Donnerstag, 2. Dezember 2010

Kartenwunder

vor einiger Zeit bekam ich die Anleitung für ein Kartenwunder in die Hand. Grundidee dabei ist, ein Blatt Desingerpapier so zu zu schneiden, dass man keinerlei Verlust hat und alles verbastelt wird.

Den Grundstock für das Projekt seht ihr hier.


Auf dem Bild habe ich das olivfarbene Band vergessen, welches im Moment von Stampin' Up! als kostenlose Zugabe zu verschiedenen Weihnachtspäckchen angeboten wird. Ihr werdet es auf den folgenden Bildern sehen.

Aus diesem Grundstock an Material lassen sich ohne großen Abfall 12 Karten und 18 Tischaufsteller oder Geschenkanhänger (je nach dem wozu man die Kärtchen verwenden will) basteln.

Hier seht ihr mal ein Foto von allen Teilen.



Ich habe einige der Karten und Geschenkanhänger einzeln fotografiert, damit man sie besser sehen kann.













Am letzten Sonntag war ich zum Essen eingeladen. Als kleines Danke schön an die Köchin wollte ich der Dame des Hauses gern ein paar der hier gezeigten Karten und Geschenkanhänger schenken. Doch wie verpacken? Also habe ich mich hingesetzt und eine Schachtel dazu gewerkelt.


 Da hinein drei Karten, passend gestempelte Umschläge und Geschenkanhänger. Die Beschenkte hat sich sehr darüber gefreut.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Kartenwunder

vor einiger Zeit bekam ich die Anleitung für ein Kartenwunder in die Hand. Grundidee dabei ist, ein Blatt Desingerpapier so zu zu schneiden, dass man keinerlei Verlust hat und alles verbastelt wird.

Den Grundstock für das Projekt seht ihr hier.


Auf dem Bild habe ich das olivfarbene Band vergessen, welches im Moment von Stampin' Up! als kostenlose Zugabe zu verschiedenen Weihnachtspäckchen angeboten wird. Ihr werdet es auf den folgenden Bildern sehen.

Aus diesem Grundstock an Material lassen sich ohne großen Abfall 12 Karten und 18 Tischaufsteller oder Geschenkanhänger (je nach dem wozu man die Kärtchen verwenden will) basteln.

Hier seht ihr mal ein Foto von allen Teilen.



Ich habe einige der Karten und Geschenkanhänger einzeln fotografiert, damit man sie besser sehen kann.













Am letzten Sonntag war ich zum Essen eingeladen. Als kleines Danke schön an die Köchin wollte ich der Dame des Hauses gern ein paar der hier gezeigten Karten und Geschenkanhänger schenken. Doch wie verpacken? Also habe ich mich hingesetzt und eine Schachtel dazu gewerkelt.


 Da hinein drei Karten, passend gestempelte Umschläge und Geschenkanhänger. Die Beschenkte hat sich sehr darüber gefreut.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny