Sonntag, 19. Dezember 2010

Kerzen dekorieren

Die Idee, für diese Art Kerzen zu verzieren, habe ich schon eine Weile und das Material liegt schon seit über einem Jahr im Schrank. Doch nun kam ich endlich dazu, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

Ich habe einfach Stumpenkerzen gekauft und viel Dekostangenzimt dazu, der in seiner Länge ungefähr der Höhe der Kerze entsprach.



Nun habe ich angefangen Zimtstange für Zimtstange mit Heißklebepistole an die Kerze zu kleben.




Sieht mühsamer aus als es ist. Schon nach einer kurzen Weile war die erste Kerze fertig und sah dann so aus.




Insgesamt habe ich davon 6 fertig gemacht. Drei liegen  noch hier. Der Zimt ist mir leider ausgegangen und ich muss erstmal Nachschub holen.

Diese 6 Kerzen habe ich dann weiter dekoriert. Erst wollte ich diverste Stempel von SU benutzten und die Motive dann ausstanzen bzw. ausschneiden. Doch beim Blick in meine Kruschelkiste fielen mir noch so viele Dekoteile von Weihnachten auf, dass ich beschloss erstmal die zu "verarbeiten".

So entstanden 6 unterschiedliche Teile.








In Natura sehen sie viel schöner aus. grummel.

Schon mehrfach hatte ich auf diversen Blogseiten gelesen, dass man bzw. Frau das Füllpapier, dass jedem SU Paket beiliegt verwendet, um Geschenke einzupacken. Bisher stand ich dem skeptisch gegenüber und dachte, man kann es mit dem Sparen bzw. Wiederverwerten auch übertreiben. Doch dann habe ich das mal ausprobiert und bin begeistert. Es sieht einfach Klasse aus und lässt sich mit entsprechendem Band und ein oder zwei Dekoteilen ganz individuell dekorieren und für jeden Anlass einsetzen.

Meine Kerzen sind nun so verpackt.



Das sieht in Natura einfach toll und absolut edel aus. Habt Mut und probiert es mal aus.

Nun brauche ich noch Zimt für die restlichen drei Kerzen und dann sind meine kleinen Weihnachtsgeschenke für meine Nachbarn fertig.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sonntag, 19. Dezember 2010

Kerzen dekorieren

Die Idee, für diese Art Kerzen zu verzieren, habe ich schon eine Weile und das Material liegt schon seit über einem Jahr im Schrank. Doch nun kam ich endlich dazu, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

Ich habe einfach Stumpenkerzen gekauft und viel Dekostangenzimt dazu, der in seiner Länge ungefähr der Höhe der Kerze entsprach.



Nun habe ich angefangen Zimtstange für Zimtstange mit Heißklebepistole an die Kerze zu kleben.




Sieht mühsamer aus als es ist. Schon nach einer kurzen Weile war die erste Kerze fertig und sah dann so aus.




Insgesamt habe ich davon 6 fertig gemacht. Drei liegen  noch hier. Der Zimt ist mir leider ausgegangen und ich muss erstmal Nachschub holen.

Diese 6 Kerzen habe ich dann weiter dekoriert. Erst wollte ich diverste Stempel von SU benutzten und die Motive dann ausstanzen bzw. ausschneiden. Doch beim Blick in meine Kruschelkiste fielen mir noch so viele Dekoteile von Weihnachten auf, dass ich beschloss erstmal die zu "verarbeiten".

So entstanden 6 unterschiedliche Teile.








In Natura sehen sie viel schöner aus. grummel.

Schon mehrfach hatte ich auf diversen Blogseiten gelesen, dass man bzw. Frau das Füllpapier, dass jedem SU Paket beiliegt verwendet, um Geschenke einzupacken. Bisher stand ich dem skeptisch gegenüber und dachte, man kann es mit dem Sparen bzw. Wiederverwerten auch übertreiben. Doch dann habe ich das mal ausprobiert und bin begeistert. Es sieht einfach Klasse aus und lässt sich mit entsprechendem Band und ein oder zwei Dekoteilen ganz individuell dekorieren und für jeden Anlass einsetzen.

Meine Kerzen sind nun so verpackt.



Das sieht in Natura einfach toll und absolut edel aus. Habt Mut und probiert es mal aus.

Nun brauche ich noch Zimt für die restlichen drei Kerzen und dann sind meine kleinen Weihnachtsgeschenke für meine Nachbarn fertig.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny