Freitag, 31. Dezember 2010

Silvester

Silvester

Im Moment bin ich in einer Gruppe unterwegs. Heute Abend feiern wir zusammen Silvester und werden um Mitternacht zusammen anstoßen. Da ich ungern mit leeren Händen da stehe, habe ich in den letzten Tagen ein paar kleine Anhänger gebastelt.



Jedem dem ich heute und morgen begegne, der bekommt solch einen Anhänger mit den besten Wünschen für ein schönes, neues Jahr. Die zwei fleißigen Damen, die hier die Zimmer ordentlich halten, haben vorhin je schon eins bekommen. Mich freut es immer wieder, wenn ich die ehrliche Freude in den Augen der Beschenkten glitzern sehe.

Nun haben wir den letzten Tag des Jahres. Für viele ein Grund das letzte Jahr Revue passieren zu lassen, ins neue Jahr zu blicken und natürlich, für die verschiedensten guten Vorsätze.

Wie sieht das bei Euch aus mit den guten Vorsätzen? Habt ihr jedes Jahr welche? Wenn ja, wie ergeht es euch im neuen Jahr damit? Haltet ihr durch? Was hilft euch dabei? Was lässt euch scheitern? Habt ihr gute Vorsätze für das neue Jahr? Welche? Warum und wie werdet ihr starten und was wollt ihr machen, um durchzuhalten?

Meine guten Vorsätze? Nun in früheren Jahren habe ich mir immer großes vorgenommen. Von Null auf Hundert mit Sport, nur noch gesundes, wenn möglich absolut kalorienabgezähltes Essen, nie mehr unliebsame Arbeiten liegen lassen, alles sofort und zur vollsten Zufriedenheit aller erledigen und weitere solcher tollen Sachen. Mittlerweile sehe ich das entspannter. Natürlich ist auch für mich das Jahresende immer mal wieder ein guter Anlass um zurück zu blicken, aber auch nach vorn zu schauen. Aber mittlerweile mache ich das nicht nur zu Silvester sondern auch während des Jahres schaue ich immer mal wieder; Wo stehe ich gerade, wo will ich hin, was läuft gerade so gar nicht wie ich das möchte und könnte?“ Und dann nehme ich mir kleine Schritte vor. Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt, hat mal ein schlauer Mensch gesagt. Und so beginne ich und mache meine Schritte und das sind meist kleine Schritte. Z.B. ich muss kein Triathlet werden, aber regelmäßig Sport im Normalfall drei mal die Woche, in Sonderfällen auch mal nur einmal ohne schlechtes Gewissen, oder auf den Umgang mit Fett achten statt ständiger Kalorienzählerei und dem Verzicht auf alles usw.

Nun wünsche ich euch eine tolle Feier mit lauter Menschen, die ihr mögt, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel, viel Gesundheit und Lebensfreude

Für den Moment
Liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freitag, 31. Dezember 2010

Silvester

Silvester

Im Moment bin ich in einer Gruppe unterwegs. Heute Abend feiern wir zusammen Silvester und werden um Mitternacht zusammen anstoßen. Da ich ungern mit leeren Händen da stehe, habe ich in den letzten Tagen ein paar kleine Anhänger gebastelt.



Jedem dem ich heute und morgen begegne, der bekommt solch einen Anhänger mit den besten Wünschen für ein schönes, neues Jahr. Die zwei fleißigen Damen, die hier die Zimmer ordentlich halten, haben vorhin je schon eins bekommen. Mich freut es immer wieder, wenn ich die ehrliche Freude in den Augen der Beschenkten glitzern sehe.

Nun haben wir den letzten Tag des Jahres. Für viele ein Grund das letzte Jahr Revue passieren zu lassen, ins neue Jahr zu blicken und natürlich, für die verschiedensten guten Vorsätze.

Wie sieht das bei Euch aus mit den guten Vorsätzen? Habt ihr jedes Jahr welche? Wenn ja, wie ergeht es euch im neuen Jahr damit? Haltet ihr durch? Was hilft euch dabei? Was lässt euch scheitern? Habt ihr gute Vorsätze für das neue Jahr? Welche? Warum und wie werdet ihr starten und was wollt ihr machen, um durchzuhalten?

Meine guten Vorsätze? Nun in früheren Jahren habe ich mir immer großes vorgenommen. Von Null auf Hundert mit Sport, nur noch gesundes, wenn möglich absolut kalorienabgezähltes Essen, nie mehr unliebsame Arbeiten liegen lassen, alles sofort und zur vollsten Zufriedenheit aller erledigen und weitere solcher tollen Sachen. Mittlerweile sehe ich das entspannter. Natürlich ist auch für mich das Jahresende immer mal wieder ein guter Anlass um zurück zu blicken, aber auch nach vorn zu schauen. Aber mittlerweile mache ich das nicht nur zu Silvester sondern auch während des Jahres schaue ich immer mal wieder; Wo stehe ich gerade, wo will ich hin, was läuft gerade so gar nicht wie ich das möchte und könnte?“ Und dann nehme ich mir kleine Schritte vor. Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt, hat mal ein schlauer Mensch gesagt. Und so beginne ich und mache meine Schritte und das sind meist kleine Schritte. Z.B. ich muss kein Triathlet werden, aber regelmäßig Sport im Normalfall drei mal die Woche, in Sonderfällen auch mal nur einmal ohne schlechtes Gewissen, oder auf den Umgang mit Fett achten statt ständiger Kalorienzählerei und dem Verzicht auf alles usw.

Nun wünsche ich euch eine tolle Feier mit lauter Menschen, die ihr mögt, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel, viel Gesundheit und Lebensfreude

Für den Moment
Liebe Grüße
Conny