Sonntag, 5. Dezember 2010

Spendenworkshop

Als erstes muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich die Fotokamera vergessen habe mit zu nehmen. Sorry, daher keine Bilder. Das lag wohl auch daran, dass ich mir gerade an dem Freitag meinen Rücken verrenkt habe und unter zunehmenden Schmerzen zu leiden hatte.

Pünktlich um 20:00 Uhr trafen die Spendenworkshopgäste ein. Zuerst, quasi zur Einstimmung, haben wir die Dreiecksbox gebastelt. Die Frauen waren begeistert, wie einfach und schnell man diese zaubern kann.

Da ich nicht genau wußte, wie viele Gäste kommen, habe ich mich dazu entschieden, dass Kartenwunder, welches ich in meinem Blog vorgestellt habe, als nächstes Projekt zu basteln. Die Karten die hier entstanden waren einfach zauberhaft. Ein besonderer Höhepunkt und für die Frauen das Aha-Erlebnis schlecht hin, waren die gestempelten Umschläge. Diese wurden in der Stempeltechnik gefertigt, dass man erst ein Motiv aufstempelte, dann selbiges auf ein Schmierpapier aufstempelte, ausschnitt und als Schablone auf das bereits gestempelte legte. Nun wurde noch ein Motiv etwas versetzt gestemplt. Durch die Schablone sieht es aus als wären die Motive in mehreren Lagen. Wirklich Klasse.

Der Abend war rund um gelungen und sehr unterhaltsam. Danke Mädels für den Klasseabend. Und nun freue ich mich auf den Workshop bei Angelika, den sie für Januar als Gastgeberin ausrichten möchte.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sonntag, 5. Dezember 2010

Spendenworkshop

Als erstes muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich die Fotokamera vergessen habe mit zu nehmen. Sorry, daher keine Bilder. Das lag wohl auch daran, dass ich mir gerade an dem Freitag meinen Rücken verrenkt habe und unter zunehmenden Schmerzen zu leiden hatte.

Pünktlich um 20:00 Uhr trafen die Spendenworkshopgäste ein. Zuerst, quasi zur Einstimmung, haben wir die Dreiecksbox gebastelt. Die Frauen waren begeistert, wie einfach und schnell man diese zaubern kann.

Da ich nicht genau wußte, wie viele Gäste kommen, habe ich mich dazu entschieden, dass Kartenwunder, welches ich in meinem Blog vorgestellt habe, als nächstes Projekt zu basteln. Die Karten die hier entstanden waren einfach zauberhaft. Ein besonderer Höhepunkt und für die Frauen das Aha-Erlebnis schlecht hin, waren die gestempelten Umschläge. Diese wurden in der Stempeltechnik gefertigt, dass man erst ein Motiv aufstempelte, dann selbiges auf ein Schmierpapier aufstempelte, ausschnitt und als Schablone auf das bereits gestempelte legte. Nun wurde noch ein Motiv etwas versetzt gestemplt. Durch die Schablone sieht es aus als wären die Motive in mehreren Lagen. Wirklich Klasse.

Der Abend war rund um gelungen und sehr unterhaltsam. Danke Mädels für den Klasseabend. Und nun freue ich mich auf den Workshop bei Angelika, den sie für Januar als Gastgeberin ausrichten möchte.

für den Moment
liebe Grüße
Conny