Sonntag, 23. Januar 2011

ich war fleißig

in den letzten Tagen war es relativ ruhig auf meinem Blog. Das lag daran, dass ich mit drei Großprojekten beschäftigt war.

Das Erste zeig ich Euch mal hier.


Das sind 60 Karten. Diese sind für meine Demokolleginnen. Am 26.02.2011 findet in Frankfurt ein Treffen der Stampin' Up! Demonstratorinnen statt. Bei solchen Treffen ist es eine schöne Tradition, dass jeder Demo sich ein Projekt ausdenkt und dieses mehrfach bastelt. Vor Ort tauscht man dann diese Projekte und so hat man auf einem Schlag viele neue Ideen, vielleicht auch neue Techniken und kann so bald auf einen großen Fundus für eigene, neue Kreationen zurück greifen.
Genauer zeig ich Euch die Karten aber erst nach dem 26.02.2011. Eins kann ich Euch sagen. Verwendet habe ich das Stempelset "Sweet Summer" aus der aktuellen Sale-a-Bration.

Ein weiteres Projekt, an dem ich in den letzten Tagen gesessen habe ist das hier.




Dies ist ein Card Candy. Auch ein Tauschobjekt. Dieses ist für meine Demogruppe, die sich am 26.02.2011 in Frankfurt trifft. Die Grundidee ist hier, sich ein Stempelset auszusuchen und daraus mehrere Geschenkanhänger zu basteln, welche dann auf einem Cardstock von einer Größe 15 x 15 cm aufgeklebt werden. Hier habe ich nur 25 von diesen Cardstocks voll bebastelt. Auch hier werde ich euch die genauen Fotos erst nach dem 26.02.2011 zeigen. Ich bitte um Geduld und Verständnis.

Aber nun kommt mein 3. Großprojekt. Ein Kunde hat um eine Einladungskarte für einen runden Geburtstag gebeten.




25 Stück wurden bestellt. Ich wollte eine Karte basteln, die nicht als normale Klappkarte konzipiert ist. Diese ist so gefaltet, dass man rechts und links eine Seite hat und diese wie ein Fenster geöffnet werden.



Um die Karte geschlossen zu halten, habe ich eine Banderole gebastelt. Dazu habe ich ein Stück Designerpapier zugeschnitten und die Kanten mit der Häkelbordüre gestanzt. Ein Stück Band drum geknotet und ein paar Blüten und Blätter gestempelt, ausgeschnitten und mit Dimensionals aufeinander geklebt. In der Mitte noch ein Strass-Steinchen von SU aufgeklebt und mit einem weiteren Dimensionals auf das Band geklebt.



Mein Kunde hat seine Karten bereits abgeholt und war begeistert. Ich habe meine Großbaustellen nun fertig und kann nun die eine oder andere Kartenart in Angriff nehmen, die ich schon immer mal ausprobieren wollte.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sonntag, 23. Januar 2011

ich war fleißig

in den letzten Tagen war es relativ ruhig auf meinem Blog. Das lag daran, dass ich mit drei Großprojekten beschäftigt war.

Das Erste zeig ich Euch mal hier.


Das sind 60 Karten. Diese sind für meine Demokolleginnen. Am 26.02.2011 findet in Frankfurt ein Treffen der Stampin' Up! Demonstratorinnen statt. Bei solchen Treffen ist es eine schöne Tradition, dass jeder Demo sich ein Projekt ausdenkt und dieses mehrfach bastelt. Vor Ort tauscht man dann diese Projekte und so hat man auf einem Schlag viele neue Ideen, vielleicht auch neue Techniken und kann so bald auf einen großen Fundus für eigene, neue Kreationen zurück greifen.
Genauer zeig ich Euch die Karten aber erst nach dem 26.02.2011. Eins kann ich Euch sagen. Verwendet habe ich das Stempelset "Sweet Summer" aus der aktuellen Sale-a-Bration.

Ein weiteres Projekt, an dem ich in den letzten Tagen gesessen habe ist das hier.




Dies ist ein Card Candy. Auch ein Tauschobjekt. Dieses ist für meine Demogruppe, die sich am 26.02.2011 in Frankfurt trifft. Die Grundidee ist hier, sich ein Stempelset auszusuchen und daraus mehrere Geschenkanhänger zu basteln, welche dann auf einem Cardstock von einer Größe 15 x 15 cm aufgeklebt werden. Hier habe ich nur 25 von diesen Cardstocks voll bebastelt. Auch hier werde ich euch die genauen Fotos erst nach dem 26.02.2011 zeigen. Ich bitte um Geduld und Verständnis.

Aber nun kommt mein 3. Großprojekt. Ein Kunde hat um eine Einladungskarte für einen runden Geburtstag gebeten.




25 Stück wurden bestellt. Ich wollte eine Karte basteln, die nicht als normale Klappkarte konzipiert ist. Diese ist so gefaltet, dass man rechts und links eine Seite hat und diese wie ein Fenster geöffnet werden.



Um die Karte geschlossen zu halten, habe ich eine Banderole gebastelt. Dazu habe ich ein Stück Designerpapier zugeschnitten und die Kanten mit der Häkelbordüre gestanzt. Ein Stück Band drum geknotet und ein paar Blüten und Blätter gestempelt, ausgeschnitten und mit Dimensionals aufeinander geklebt. In der Mitte noch ein Strass-Steinchen von SU aufgeklebt und mit einem weiteren Dimensionals auf das Band geklebt.



Mein Kunde hat seine Karten bereits abgeholt und war begeistert. Ich habe meine Großbaustellen nun fertig und kann nun die eine oder andere Kartenart in Angriff nehmen, die ich schon immer mal ausprobieren wollte.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny