Donnerstag, 24. Februar 2011

Ostereier

gut, es ist noch etwas hin bis Ostern, aber meine Tochter hat gerade eine neue Basteltechnik für sich entdeckt. Und was dabei bisher herausgekommen ist, möchte ich euch gern mal zeigen.


Leider kommen die Farben nicht so richtig rüber. Das erste Ei ist mit rot, grün, blau und gelb gemacht. Dabei hat sie in Ringeln gearbeitet.


Beim zweiten Ei hat sie rote Punkte gesteckt und den Rest mit Spezialpailletten aufgefüllt. Das Spezielle an diesen Teilen ist, dass sie von der Grundfarbe her gelb sind und je nachdem wie man sie hält und das Licht darauf fällt, schimmern sie rot. Sieht superklasse aus.

Das dritte Ei ist in hellblau und lila gemacht. Die Ringel gehen schräg um das Ei. Als sie mit den Eiern anfing, dachte ich mir nur, wie kitschig. Aber in echt sehen die richtig toll aus. Eine kleine Aufhängung dran und schon hat man einen echt tollen Osterschmuck.

Was mich nur wieder mal irretiert? Was das Kind dafür für Geduld auf bringt und wie lange sie beim Stecken der kleinen Teile ruhig sitzen kann. Sie spricht nicht mal viel dabei. Sonst steht der Mund einfach nicht still. Komisch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Donnerstag, 24. Februar 2011

Ostereier

gut, es ist noch etwas hin bis Ostern, aber meine Tochter hat gerade eine neue Basteltechnik für sich entdeckt. Und was dabei bisher herausgekommen ist, möchte ich euch gern mal zeigen.


Leider kommen die Farben nicht so richtig rüber. Das erste Ei ist mit rot, grün, blau und gelb gemacht. Dabei hat sie in Ringeln gearbeitet.


Beim zweiten Ei hat sie rote Punkte gesteckt und den Rest mit Spezialpailletten aufgefüllt. Das Spezielle an diesen Teilen ist, dass sie von der Grundfarbe her gelb sind und je nachdem wie man sie hält und das Licht darauf fällt, schimmern sie rot. Sieht superklasse aus.

Das dritte Ei ist in hellblau und lila gemacht. Die Ringel gehen schräg um das Ei. Als sie mit den Eiern anfing, dachte ich mir nur, wie kitschig. Aber in echt sehen die richtig toll aus. Eine kleine Aufhängung dran und schon hat man einen echt tollen Osterschmuck.

Was mich nur wieder mal irretiert? Was das Kind dafür für Geduld auf bringt und wie lange sie beim Stecken der kleinen Teile ruhig sitzen kann. Sie spricht nicht mal viel dabei. Sonst steht der Mund einfach nicht still. Komisch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny