Dienstag, 16. August 2011

schön war es... Teil 3

Am folgenden Tag waren wir in Harlingen. Es ist schon sehr angenehm, wenn man abends ins Bett geht, durch die Wellen sanft in den Schlaf gewiegt wird und morgens an einem anderem Ort aufwacht. So, nur schneller, stelle ich mir vor, wenn Scotty uns beamt.


Als wir das Schiff verliessen, fiel uns zuerst dieser Strassenrand auf. "Hmm", dachte ich bei mir, "das sind aber komische Kieselsteine." Bis ich näher hinschaute und...


...die leeren Muscheln erkannte.



Harlingen, ein kleiner Fischeort mit wunderschönen, schmalen Häusern, einem kleinen Hafen mitten in der Stadt. Größere Schiffe können da anlegen, da die gesamten Strassen über Brücken führen, die hochgeklappt werden können. Schon sehr impossant anzuschauen.


Die ganze Stadt ist mit diesen Kanälen durchzogen, ähnlich Amsterdam mit seinen Grachten.

Um mehr Platz zu schaffen hat hier ein Cafe eine Art Insel in einen Kanal gebaut und dort seinen Freiluftplatz eingerichtet.


Als ich das sah, dachte ich schon, wir haben uns verfahren oder in der Zeit vertan.

für den Moment
liebe Grüße
Conny














0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dienstag, 16. August 2011

schön war es... Teil 3

Am folgenden Tag waren wir in Harlingen. Es ist schon sehr angenehm, wenn man abends ins Bett geht, durch die Wellen sanft in den Schlaf gewiegt wird und morgens an einem anderem Ort aufwacht. So, nur schneller, stelle ich mir vor, wenn Scotty uns beamt.


Als wir das Schiff verliessen, fiel uns zuerst dieser Strassenrand auf. "Hmm", dachte ich bei mir, "das sind aber komische Kieselsteine." Bis ich näher hinschaute und...


...die leeren Muscheln erkannte.



Harlingen, ein kleiner Fischeort mit wunderschönen, schmalen Häusern, einem kleinen Hafen mitten in der Stadt. Größere Schiffe können da anlegen, da die gesamten Strassen über Brücken führen, die hochgeklappt werden können. Schon sehr impossant anzuschauen.


Die ganze Stadt ist mit diesen Kanälen durchzogen, ähnlich Amsterdam mit seinen Grachten.

Um mehr Platz zu schaffen hat hier ein Cafe eine Art Insel in einen Kanal gebaut und dort seinen Freiluftplatz eingerichtet.


Als ich das sah, dachte ich schon, wir haben uns verfahren oder in der Zeit vertan.

für den Moment
liebe Grüße
Conny