Mittwoch, 24. August 2011

schön war es... Teil 5

Heute möchte ich euch noch ein paar Bilder unseres Sommerurlaubes zeigen.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist. Aber ich habe noch nie ein Schaufenster gesehen, bei dem die Farbe der ausgestellten Waren und der Deko auf die Farbe der Rahmen und Tür abgestimmt war. Das sah sehr ungewohnt aus.

Auf unserer Fahrt haben wir u.a. die Schleuse in Leystadt passiert.

Auf dem Vorderdeck war etwas hinter der Brücke auf jeder Seite so ein Steuerkasten angebracht. Fuhren wir in eine Schleuse, bediente der Kapitän von hier aus das große Schiff (Länge 135 m, Breite 11,4 m). Und legte Zentimeter genau an.

Wahnsinn. Keine Schramen, kein Ruck, nix. Einfach sachte an die Seite gefahren.

Hier sind wir direkt an der Schleuse. Das Teil was sich da gerade hebt, ist ein Brückenteil über die eine viel befahrene Strasse führt.

 So sah es aus, wenn dieses Brückenteil komplett hochgefahren war.


In der Schleuse wurden mehrere Schiffe abgefertigt. Vorn rechts ist ein typischer Lastschiffkahn, wie man sie vom Rhein kennt. An ihm könnt ihr die Größen erahnen. Und hinten an war dann unser großes Flusskreuzfahrtschiff. Schon gigantisch.

 Meine Tochter interessierte das nicht so dolle. Sie genoss lieber den Pool, der super geheizt war und auf Knopfdruck zum Whirlpool wurde. Darin konnte sie Stunden zubringen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mittwoch, 24. August 2011

schön war es... Teil 5

Heute möchte ich euch noch ein paar Bilder unseres Sommerurlaubes zeigen.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist. Aber ich habe noch nie ein Schaufenster gesehen, bei dem die Farbe der ausgestellten Waren und der Deko auf die Farbe der Rahmen und Tür abgestimmt war. Das sah sehr ungewohnt aus.

Auf unserer Fahrt haben wir u.a. die Schleuse in Leystadt passiert.

Auf dem Vorderdeck war etwas hinter der Brücke auf jeder Seite so ein Steuerkasten angebracht. Fuhren wir in eine Schleuse, bediente der Kapitän von hier aus das große Schiff (Länge 135 m, Breite 11,4 m). Und legte Zentimeter genau an.

Wahnsinn. Keine Schramen, kein Ruck, nix. Einfach sachte an die Seite gefahren.

Hier sind wir direkt an der Schleuse. Das Teil was sich da gerade hebt, ist ein Brückenteil über die eine viel befahrene Strasse führt.

 So sah es aus, wenn dieses Brückenteil komplett hochgefahren war.


In der Schleuse wurden mehrere Schiffe abgefertigt. Vorn rechts ist ein typischer Lastschiffkahn, wie man sie vom Rhein kennt. An ihm könnt ihr die Größen erahnen. Und hinten an war dann unser großes Flusskreuzfahrtschiff. Schon gigantisch.

 Meine Tochter interessierte das nicht so dolle. Sie genoss lieber den Pool, der super geheizt war und auf Knopfdruck zum Whirlpool wurde. Darin konnte sie Stunden zubringen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny