Dienstag, 29. November 2011

Adventskalender

da dieser Adventskalender bereits verschenkt wurde, kann ich ihn euch heute zeigen.

Eigentlich hatte ich dafür wunderschöne Päckchen gebastelt. Doch als ich dann so die Teile vor mir liegen hatte, mit denen ich den Adventskalender füllen wollte, fiel mir auf, dass die meisten viel zu groß für die Päckchen waren. Was nun? Wie zauber ich schnell einen Neuen? 24 Tüten, Päckchen, Säckchen oder wie auch immer, brauchen doch etwas Zeit. Und die hatte ich nicht.

Also habe ich das Packpapier von Stampin' Up! gegriffen, dass jeder Lieferung beiliegt. Habe diese an der Perforation getrennt und somit schmale, lange Streifen erhalten. Diese habe ich auf die benötigte Länge zugeschnitten, mit einem Jumboroller bestempelt. Nun habe ich diese Streifen in der Mitte zusammengefaltet, die Seitenränder mit Kleber versehen und zusammengeklebt. Schon hatte ich die Beutel fertig. Aus diversen Cardstocks habe ich Herzen ausgestanzt, Zahlen aufgerubbelt und diese vorn an den Beuteln aufgeklebt.

Aus meinem Fundus habe ich nun diverse Weihnachtsdeko zum Hängen genommen, habe die Beutel gefüllt, zugebunden und dabei an jeden Beutel eine kleine Weihnachtsdeko mit angebunden.

In einer Schublade schwirrte eine grüne, künstliche Weihnachtsgirlande herum. Diese habe ich um einen Kleiderbügel mit Steg gewunden und einfach unten die Beutel angehängt. Fertig.

Sicher kann man diesen Kalender noch verschönern oder anders gestalten. Doch wie gesagt, ich hatte keine Zeit. Es musste echt schnell gehen. Dafür fand ich das Ergebnis nicht so übel. Und die Beschenkte hat sich so oder so gefreut und ist nun ganz gespannt auf ihre 24 Überraschungen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dienstag, 29. November 2011

Adventskalender

da dieser Adventskalender bereits verschenkt wurde, kann ich ihn euch heute zeigen.

Eigentlich hatte ich dafür wunderschöne Päckchen gebastelt. Doch als ich dann so die Teile vor mir liegen hatte, mit denen ich den Adventskalender füllen wollte, fiel mir auf, dass die meisten viel zu groß für die Päckchen waren. Was nun? Wie zauber ich schnell einen Neuen? 24 Tüten, Päckchen, Säckchen oder wie auch immer, brauchen doch etwas Zeit. Und die hatte ich nicht.

Also habe ich das Packpapier von Stampin' Up! gegriffen, dass jeder Lieferung beiliegt. Habe diese an der Perforation getrennt und somit schmale, lange Streifen erhalten. Diese habe ich auf die benötigte Länge zugeschnitten, mit einem Jumboroller bestempelt. Nun habe ich diese Streifen in der Mitte zusammengefaltet, die Seitenränder mit Kleber versehen und zusammengeklebt. Schon hatte ich die Beutel fertig. Aus diversen Cardstocks habe ich Herzen ausgestanzt, Zahlen aufgerubbelt und diese vorn an den Beuteln aufgeklebt.

Aus meinem Fundus habe ich nun diverse Weihnachtsdeko zum Hängen genommen, habe die Beutel gefüllt, zugebunden und dabei an jeden Beutel eine kleine Weihnachtsdeko mit angebunden.

In einer Schublade schwirrte eine grüne, künstliche Weihnachtsgirlande herum. Diese habe ich um einen Kleiderbügel mit Steg gewunden und einfach unten die Beutel angehängt. Fertig.

Sicher kann man diesen Kalender noch verschönern oder anders gestalten. Doch wie gesagt, ich hatte keine Zeit. Es musste echt schnell gehen. Dafür fand ich das Ergebnis nicht so übel. Und die Beschenkte hat sich so oder so gefreut und ist nun ganz gespannt auf ihre 24 Überraschungen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny