Freitag, 30. Dezember 2011

Guten Rutsch

ich wünsche allen Leserinnen und Lesern meines Blogs einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön und lasst es euch gut gehen. Ich hoffe, dass ihr alle eine gute Zeit habt und keine allzu großen Päckchen  mit ins neue Jahr nehmt bzw. nehmen müsst.

Vor zwei Tagen telefonierte ich. Mein Gegenüber fragte mich dann mitten im Gespräch "Du, darf ich mir was wünschen?" Fragt nicht was mir da alles für Gedanken durch den Kopf geschossen sind. Es waren viele und meist keine wirklich aufbauenden.....

"Wenn ich auch "nein" sagen darf, ja." "Bastle mir eine Karte zum neuen Jahr. Du erzählst, dass Du bastelst, aber ich kann mir darunter nichts vorstellen."

Nun, das war eine Bitte, der ich nachkommen kann und auch gern nachkomme. Doch dann fing ich an zu überlegen. "Eine Karte zum neuen Jahr????" Die Wünsche und damit die Karten verbindet man ja mit den Weihnachtskarten. Eine spezielle Karte zum neuen Jahr?

Meine Stempel haben mir da ehrlich auch nicht so wirklich weitergeholfen. Hmmm, nun habe ich zugesagt und ehrlich???? Gereizt hat mich diese Herausforderung schon.

Zuerst mal sollte diese Karte keine gewöhnliche Faltkarte sein. Also habe ich mich für diese Art Flügelkarte (die hat ganz sicher einen bestimmten Namen, den ich mal wieder nicht weiß,  seht es mir bitte nach. Wenn ihr ihn kennt, den Namen, dann schreibt ihn mir doch bitte) entschieden.

Schaut mal.
Damit sie nicht ständig von allein aufgeht, habe ich eine Banderole in schokobraun drum gewerkelt, deren oberen Rand ich ausgestanzt habe.
Den Untergrund der oberen Kartenhälfte habe ich gestempelt. Die Zahlen sind in silber- und kupferfarbenen Papier mit der Big Shot ausgestanzt.



Wie ihr seht habe ich in der oberen Ecke des Briefumschlages ein Kleeblatt gestanzt. Dieses Teil ist mir beim Renovieren des Kinderzimmers in den letzten Tagen in die Hände gefallen. Und hier passt es prima, habe ich mir gedacht.
Bei dem Etikett und dem Kleeblatt habe ich auf ein Stempelset aus der letzten Sale a Bration Aktion zurückgegriffen. Auf das Kleeblatt habe ich noch einen Glitzerstein geklebt und schon fertig.

Mir gefiel die Karte dann ganz gut. Was sagt ihr dazu? Habt ihr schon mal eine Karte zum neuen Jahr gemacht? Wie sah eure Karte aus?

Übrigens habe ich beim Renovieren des Kinderzimmers noch zwei kleine Stanzen gefunden. Eine mit Sternchen ca. 3 mm ein Stern und Schorsteinfeger ca. 1 cm groß. Von den Resten der ausgestanzten Zahlen, der verwendeten Cardstocks und des Designerpapieres habe ich von diesen Stanzteilen reichlich gemacht und in die Karte und den Umschlag gesteckt.

Nun bin ich mal gespannt, was der Adressat sagt.

Euch ein tolles Silvesterfest und einen guten Rutsch. Ich freu mich, euch im nächsten Jahr wieder hier begrüßen zu können. Habt eine tolle Zeit. Und bleibt gesund.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich finde die Kasrte klasse und bin mir sicher,das auch der Empfänger das so sehen wird!

Ich muß morgen nocch arbeiten und werde dann mal einen entspannten Sylvesterabend verbringen.Ich bin da nämlich ein bißchen abergläubisch: ich glaube, so wie Sylvester wird das nächste Jahr;-) ...und letztes Jahr war Sylvester eher unangenehm.

Also: auch für Dich und Deine Lieben: ein schönes (?) Sylvester und ein glückliches und gesundes Neues Jahr!

lg angelika

ps: ja, Teenie-Zimmer fördern manchmal ertsaunliches hervor, wenn man mal die Chance hat, sie zu sanieren/grundzureinigen ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich habe diese wunderschöne Karte von Conny bekommen.Sie hat mir eine große Freude gemacht,und ich freue mich schon auf die nächsten Karten von Ihr.

Zum Schluß ein kleiner Gruß aus Lünne an meine Conny

Anonym hat gesagt…

Ich habe diese wunderschöne Karte von Conny bekommen.Sie hat mir eine große Freude gemacht,und ich freue mich schon auf die nächsten Karten von Ihr.

Zum Schluß ein kleiner Gruß aus Lünne an meine Conny

Kommentar veröffentlichen

Freitag, 30. Dezember 2011

Guten Rutsch

ich wünsche allen Leserinnen und Lesern meines Blogs einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön und lasst es euch gut gehen. Ich hoffe, dass ihr alle eine gute Zeit habt und keine allzu großen Päckchen  mit ins neue Jahr nehmt bzw. nehmen müsst.

Vor zwei Tagen telefonierte ich. Mein Gegenüber fragte mich dann mitten im Gespräch "Du, darf ich mir was wünschen?" Fragt nicht was mir da alles für Gedanken durch den Kopf geschossen sind. Es waren viele und meist keine wirklich aufbauenden.....

"Wenn ich auch "nein" sagen darf, ja." "Bastle mir eine Karte zum neuen Jahr. Du erzählst, dass Du bastelst, aber ich kann mir darunter nichts vorstellen."

Nun, das war eine Bitte, der ich nachkommen kann und auch gern nachkomme. Doch dann fing ich an zu überlegen. "Eine Karte zum neuen Jahr????" Die Wünsche und damit die Karten verbindet man ja mit den Weihnachtskarten. Eine spezielle Karte zum neuen Jahr?

Meine Stempel haben mir da ehrlich auch nicht so wirklich weitergeholfen. Hmmm, nun habe ich zugesagt und ehrlich???? Gereizt hat mich diese Herausforderung schon.

Zuerst mal sollte diese Karte keine gewöhnliche Faltkarte sein. Also habe ich mich für diese Art Flügelkarte (die hat ganz sicher einen bestimmten Namen, den ich mal wieder nicht weiß,  seht es mir bitte nach. Wenn ihr ihn kennt, den Namen, dann schreibt ihn mir doch bitte) entschieden.

Schaut mal.
Damit sie nicht ständig von allein aufgeht, habe ich eine Banderole in schokobraun drum gewerkelt, deren oberen Rand ich ausgestanzt habe.
Den Untergrund der oberen Kartenhälfte habe ich gestempelt. Die Zahlen sind in silber- und kupferfarbenen Papier mit der Big Shot ausgestanzt.



Wie ihr seht habe ich in der oberen Ecke des Briefumschlages ein Kleeblatt gestanzt. Dieses Teil ist mir beim Renovieren des Kinderzimmers in den letzten Tagen in die Hände gefallen. Und hier passt es prima, habe ich mir gedacht.
Bei dem Etikett und dem Kleeblatt habe ich auf ein Stempelset aus der letzten Sale a Bration Aktion zurückgegriffen. Auf das Kleeblatt habe ich noch einen Glitzerstein geklebt und schon fertig.

Mir gefiel die Karte dann ganz gut. Was sagt ihr dazu? Habt ihr schon mal eine Karte zum neuen Jahr gemacht? Wie sah eure Karte aus?

Übrigens habe ich beim Renovieren des Kinderzimmers noch zwei kleine Stanzen gefunden. Eine mit Sternchen ca. 3 mm ein Stern und Schorsteinfeger ca. 1 cm groß. Von den Resten der ausgestanzten Zahlen, der verwendeten Cardstocks und des Designerpapieres habe ich von diesen Stanzteilen reichlich gemacht und in die Karte und den Umschlag gesteckt.

Nun bin ich mal gespannt, was der Adressat sagt.

Euch ein tolles Silvesterfest und einen guten Rutsch. Ich freu mich, euch im nächsten Jahr wieder hier begrüßen zu können. Habt eine tolle Zeit. Und bleibt gesund.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich finde die Kasrte klasse und bin mir sicher,das auch der Empfänger das so sehen wird!

Ich muß morgen nocch arbeiten und werde dann mal einen entspannten Sylvesterabend verbringen.Ich bin da nämlich ein bißchen abergläubisch: ich glaube, so wie Sylvester wird das nächste Jahr;-) ...und letztes Jahr war Sylvester eher unangenehm.

Also: auch für Dich und Deine Lieben: ein schönes (?) Sylvester und ein glückliches und gesundes Neues Jahr!

lg angelika

ps: ja, Teenie-Zimmer fördern manchmal ertsaunliches hervor, wenn man mal die Chance hat, sie zu sanieren/grundzureinigen ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich habe diese wunderschöne Karte von Conny bekommen.Sie hat mir eine große Freude gemacht,und ich freue mich schon auf die nächsten Karten von Ihr.

Zum Schluß ein kleiner Gruß aus Lünne an meine Conny

Anonym hat gesagt…

Ich habe diese wunderschöne Karte von Conny bekommen.Sie hat mir eine große Freude gemacht,und ich freue mich schon auf die nächsten Karten von Ihr.

Zum Schluß ein kleiner Gruß aus Lünne an meine Conny