Mittwoch, 31. August 2011

ein paar Herrensocken

für einen Geburtstag habe ich diese Socken gestrickt und da sie am Samstag den Besitzer gewechselt haben, kann ich euch nun auch ein Foto zeigen.
Bei der Schuhgröße 45 sitzt man da schon ein Weilchen, sag ich euch.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 30. August 2011

neuen Katalog von Stampin' Up! vorbestellen

Es ist fast wieder soweit. Am 01.10.2011 kommt der neue Katalog von Stampin' Up!. Und ich sage euch, dass was wir Demos bereits am Samstag in Frankfurt sehen durften... einfach nur Klasse. Ich freu mich auf den neuen Katalog und bin sehr gespannt, was es noch Neues gibt, was wir auch als Demo noch nicht gesehen haben.

Damit ihr den Katalog pünktlich im Briefkasten bzw. zu Hause habt, könnte ihr ihn ab sofort gern bei mir vorbestellen. Ich werde ihn dann so versenden, dass er pünktlich bei euch sein sollte (für Versäumnisse bei der Post kann ich leider nichts).

Meldet euch einfach kurz unter: kreativestempelideen@web.de

Er kostet wie immer 7,95 €, der Versand ist kostenlos. Bitte gebt auch an wieviele Kataloge ihr möchtet und...? Klar, wie jeder Lieferung von mir liegt eine kleine Überraschung bei.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 29. August 2011

Demotreffen in Frankfurt

heute möchte ich euch die ersten Bilder von unserem Demotreffen in Frankfurt zeigen. Am Samstag trafen sich ca. 180 Demos aus ganz Deutschland.

Hauptthema dieses Treffens war der neue Katalog, der ab dem 01.10.2011 gültig ist. Und??? Nein, auch wir haben ihn noch nicht sehen dürfen. Aber... ja und das ist mit einer der sehr vielen Vorteile eines Demos, wir haben schon diverse neue Produkte gesehen, anfassen können und sogar damit basteln dürfen.

Auf jedem Tisch wartete solch ein Paket auf uns.

Nach dem uns Axel Krämer, der Geschäftsführer von Stampin' Up! in Deutschland, unheimlich auf die Folter gespannt hat, was wohl in den Paketen ist, durften wir sie endlich öffnen.

Und zum Vorschein kam....

Sorry, aber mehr darf ich noch nicht verraten. Es war jedenfalls eins von den neuen Stempelsets mit dem wir gleich losgebastelt haben und das jede anwesende Demo von Stampin' Up! geschenkt bekam.

Die restlichen Bilder stelle ich die Woche noch ein. Ich bin leider noch nicht zum Bearbeiten gekommen. Aber freut euch drauf. Allein die  Swaps, die ich eingetauscht habe, sind wieder der Hammer.

für den Moment
liebe Grüße
Conny


Donnerstag, 25. August 2011

Flohmarkt aufgefüllt

heute habe ich wieder meinen Flohmarkt aufgefüllt. Dieses mal sind wunderschöne, komplette Bastelpackungen für Alben dabei. Schaut doch mal hier vorbei.

Vielen Dank fürs Schauen
für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 24. August 2011

schön war es... Teil 5

Heute möchte ich euch noch ein paar Bilder unseres Sommerurlaubes zeigen.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist. Aber ich habe noch nie ein Schaufenster gesehen, bei dem die Farbe der ausgestellten Waren und der Deko auf die Farbe der Rahmen und Tür abgestimmt war. Das sah sehr ungewohnt aus.

Auf unserer Fahrt haben wir u.a. die Schleuse in Leystadt passiert.

Auf dem Vorderdeck war etwas hinter der Brücke auf jeder Seite so ein Steuerkasten angebracht. Fuhren wir in eine Schleuse, bediente der Kapitän von hier aus das große Schiff (Länge 135 m, Breite 11,4 m). Und legte Zentimeter genau an.

Wahnsinn. Keine Schramen, kein Ruck, nix. Einfach sachte an die Seite gefahren.

Hier sind wir direkt an der Schleuse. Das Teil was sich da gerade hebt, ist ein Brückenteil über die eine viel befahrene Strasse führt.

 So sah es aus, wenn dieses Brückenteil komplett hochgefahren war.


In der Schleuse wurden mehrere Schiffe abgefertigt. Vorn rechts ist ein typischer Lastschiffkahn, wie man sie vom Rhein kennt. An ihm könnt ihr die Größen erahnen. Und hinten an war dann unser großes Flusskreuzfahrtschiff. Schon gigantisch.

 Meine Tochter interessierte das nicht so dolle. Sie genoss lieber den Pool, der super geheizt war und auf Knopfdruck zum Whirlpool wurde. Darin konnte sie Stunden zubringen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 23. August 2011

Karte zur Verpartnerung

Vor ein paar Tagen kam Jemand zu mir und war ziemlich ratlos. Mit einer Freundin war er eingeladen zur Feier einer Verpartnerung.

Vielleicht fragt sich jetzt so mancher: "Verpartnerung, was ist denn das?" Das ist die Bezeichnung für die Ehe unter Gleichgeschlechtlichen.

Jedenfalls wollten die Beiden gern einen Karte schreiben und ihre Glückwünsche so übermitteln. Doch auf dem Markt fanden sie nichts, nur relativ neutrale Karten.

Ein kurzer Blick in meinen Stanzenfundus und schon schoss mir eine Idee in den Kopf.


Ich habe das Layout erklärt, die Materialien rausgesucht und schon ging es los. Zusammen geklebt wurde die Karte dann zu Hause. Und der Schriftzug ist mit der Hand gemacht. (Hätte ich bei meiner Handschrift nie hin bekommen.) Ich finde sie ist wunderschön gelungen und kam super bei den Männern an.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 22. August 2011

schön war es... Teil 4

Nun waren wir unterwegs nach Amsterdam. Gegen Abend trafen wir ein und blieben einen ganzen Tag, so dass unser Schiff erst am anderen Abend ablegte.

Also Schuhe geschnürt und raus.

Wir waren schon ein paar Mal in Amsterdam. Doch immer wieder entdeckt man Neues, Schönes. Mir haben es die Häuser angetan. Wie diese zwei.

Ob dies das schmalste Haus von Amsterdam ist, weiß ich nicht. Doch ich fand es schon sehr interessant. Wenn ich Gebäude sehe, die sehr schmal sind oder sehr schief oder super hohe Zimmerdecken haben oder wie auch immer, überlege ich, wie ich sie einrichten würde. Bei diesem hier eine echte Herausforderung finde ich.

Ich liebe die Ausstellungen von Madame Tussaud.

Ein Laden nur mit Muffins....

Trotz bequemen Schuhen ist man nach einer Weile laufen einfach nur platt.

Diese drei eng nebeneinander liegenden Türen fand ich Klasse. Das brachte mich auf die Idee mal gezielter auf die Türen zu achten. Dann habe ich wie wild Türen fotografiert und werde in nächster Zeit einfach mal ein Mini mit diesen Bildern gestalten. Hier einfach kommentarlos ein paar wenige.




Als wir zum Schiff zurück kamen, bot sich uns folgendes  Bild.

Wir hatten weder was aus einem der engen Gassen in Amsterdam genommen, noch habe ich das Bild manipuliert. Was aussieht wie die Aussicht bei einem typischen Neubaugebiet ist einfach nur die Anlegestelle in Amsterdam, bei der sich zwei baugleiche Arosa Schiffe direkt gegenüberliegen.

Als wir in die Kajüte kamen, waren unsere Betten schon aufgedeckt. Die Nachtwäsche war dieses Mal in Form einer Blume gelegt. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sich unsere Füße gefreut haben, als wir endlich im Bett lagen.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 18. August 2011

Karte zum 50. Geburtstag

heute möchte ich eich eine Karte zum 50. Geburtstag zeigen. Da ich bei dieser wie bei der vorher gehenden Gutscheinkarte keine Zeit hatte, musste es eine schnelle Karte sein.


Die 50 habe ich mit einem Rest geprägten, silberfarbenem Karton aus meinem Fundus, der Sizzlits Form Junior ABC von Stampin' Up! und der Big Shot gestanzt.

Die Papiere sind von SU. Das Designerpapier ist "Eleganter Abend". Der Cardstock unten ist mit der Prägeform Blumenranke von SU und der Big Shot gestanzt.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 17. August 2011

Dieser Tage vor meinem Fenster

Über das Wetter in diesem Sommer möchte ich mich garnicht weiter äußern. Denke, es kommt halt darauf an was man daraus macht und ich mag den Herbst....

Doch als ich dieser Tage aus dem Fenster sah, bot sich mir folgendes Bild.


Naja, dieses Bild bot sich mir, als ich endlich den Fotoapparat draußen hatte und auch mal eben schnell die Batterie gewechselt habe. Warum muss die Batterie eigentlich wirklich dann leer sein, wenn man einen Schnappschuss machen möchte und es sehr schnell gehen muss?
Die Anzeige der Batterie zeigt bei mir ja schon Monate vorher an, dass die Batterie irgendwann leer werden wird. Aber das dauert eben dann noch Monate.

Man könnte jetzt meinen, wir wohnen sehr hoch. Doch weit gefehlt. Weder vom Landstrich her noch von der Etagenzahl unseres Hauses. Daher fand ich dieses Bild besonders impossant.

für den Moment
liebe Grüße
Conny




Dienstag, 16. August 2011

schön war es... Teil 3

Am folgenden Tag waren wir in Harlingen. Es ist schon sehr angenehm, wenn man abends ins Bett geht, durch die Wellen sanft in den Schlaf gewiegt wird und morgens an einem anderem Ort aufwacht. So, nur schneller, stelle ich mir vor, wenn Scotty uns beamt.


Als wir das Schiff verliessen, fiel uns zuerst dieser Strassenrand auf. "Hmm", dachte ich bei mir, "das sind aber komische Kieselsteine." Bis ich näher hinschaute und...


...die leeren Muscheln erkannte.



Harlingen, ein kleiner Fischeort mit wunderschönen, schmalen Häusern, einem kleinen Hafen mitten in der Stadt. Größere Schiffe können da anlegen, da die gesamten Strassen über Brücken führen, die hochgeklappt werden können. Schon sehr impossant anzuschauen.


Die ganze Stadt ist mit diesen Kanälen durchzogen, ähnlich Amsterdam mit seinen Grachten.

Um mehr Platz zu schaffen hat hier ein Cafe eine Art Insel in einen Kanal gebaut und dort seinen Freiluftplatz eingerichtet.


Als ich das sah, dachte ich schon, wir haben uns verfahren oder in der Zeit vertan.

für den Moment
liebe Grüße
Conny














Montag, 15. August 2011

Gutscheinkarte

ja, ich bin noch kreativ. Einige von euch haben mich schon gefragt. Ich kann nur nicht alles jetzt zeigen, da die Termine und Feierlichkeiten erst noch anstehen und ich möchte niemandem die Überraschung verderben.

So habe ich u.a. für letzte Woche Samstag eine Gutscheinkarte gewerkelt. Leute ich bin ja spontan, aber wenn mir am Donnerstagabend mitgeteilt wird, dass ich am Samstagnachmittag zu einem Überraschungsgeburtstag eingeladen bin, komme ich neben all meinen anderen Aufgaben, Verpflichtungen und Hobbys doch zeitlich etwas in Bedrängnis, wenn ich noch ein Geschenk und eine Karte werkeln will.

So habe ich mich für Gutscheine entschieden, die dann "nur" noch hübsch verpackt werden mussten.


Den braunen Hintergrund habe ich Ton in Ton mit einem Hintergrundstempel bestempelt. Das untere Stück Cardstock habe ich mit der Prägeschablone Polka Dots durch die Big Shot gekurbelt.

Die Gutscheine selbst hatten die Größe A6. Da man ja die Umverpackung selber werkelt, ist man schön flexibel, was die Kartengröße betrifft. Ich habe diese Gutscheinkarte einfach größer gewerkelt.


Nun habe ich zwei schmale Streifen als Lasche eingeklebt und schon war meine Karte fertig.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny





Freitag, 12. August 2011

weitere Artikel im Flohmarkt eingestellt

heute habe ich weitere Artikel in meinen Flohmarkt eingestellt. U.a. Stempelsets von SU, Prägeschablonen, Schablonen für Passpartoutkarten usw. Schaut gern mal hier vorbei.

Vielen Dank für euer Interesse

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 11. August 2011

schön war es... Teil 2

unser 1. Ziel war Volendam. Ein kleines, verschlafenes Fischerörtchen am Wattenmeer.


Hier habe ich unser Schiff mal von der Seite aufs Bild bekommen.





Das Haus auf dem letzten Bild schwebt förmlich über dem Boden. Es ist komplett auf Pfählen gebaut.


Sie waren bei dem nasskalten Wetter die einzigen Gäste in den Strandcafes.


Muscheln sammeln geht irgendwie immer. Wir wurden trotz Regenkleidung so nass und froren, dass wir nach dem Landgang direkt in die Sauna gingen zum Aufwärmen.


Jeden Abend waren unsere Betten aufgedeckt und die Nachtwäsche in einer anderen Form hingelegt.


Die zwei Rosen bekam jeder Gast am Anreisetag zur Begrüßung.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny





Mittwoch, 10. August 2011

noch 'ne Verpackung

Auf die Schnelle brauchte ich eine Verpackung, Und wenn ich schreibe "auf die Schnelle", meine ich auf die Schnelle. Sprich, innerhalb von weniger als 20 Minunten.

Also SU Schneidemaschische raus, Kanten mit Falzbein ziehen, Papier ausschneiden, einen Stempel drauf, kleben und aus meinen Resten von einem vorherigen Album Blumen und Blätter auswählen und aufkleben. Fertig. Nichts besonders, Weltbewegendes oder Neues, aber wie gesagt, schnell und einfach.

Dienstag, 9. August 2011

ich habe meinen Bastelflohmarkt eröffnet

ihr kennt das sicher auch. Man bastelt, schaut nach neuen Ideen, kauft auf diversen Messen und bei Bastelanbietern neue Artikel und irgend wann muss man sich einfach entscheiden und von dem Einen oder Anderen trennen.

So habe ich angefangen auszusortieren. Und glaubt mir, das ist echt erst der Anfang. Daher habe ich einen Blog Bastelflohmarkt eingerichtet und die ersten Artikel eingestellt.

Schaut doch mal hier vorbei. Je nach dem wie meine Zeit es zu lässt, werde ich den Flohmarkt auffüllen und aktualisieren und hier auf meinem eigentlichen Blog darauf hinweisen.

Also viel Spaß beim Stöbern

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Schön war es...Teil 1

In den nächsten TAgen möchte ich euch u.a. gern etwas von unserem diesjährigen Sommerurlaub berichten und ein paar Bilder zeigen.

Zusammen mit meiner Tochter habe ich eine Flusskreuzfahrt durch Holland gemacht. Thema "Holland und Meer". Wir sind eh absolut Holland begeistert. Warum dann nicht mal mit dem Schiff durch Holland und Ecken und Gegenden sehen, die wir noch nicht kennen?

Die Taschen waren gepackt, also konnte es los gehen. Mit dem Auto sind wir nach Köln gefahren. Dort wurde mein Auto in einem Parkhaus untergestellt. Das Gepäck wurde mit einem Transferbus direkt zum Anlieger gefahren. Wir hätten auch mitfahren können. Doch wir nutzten die Gelegenheit und sind quer durch die Altstadt gelaufen.

Direkt am Ufer des Rheins war ein herrlicher Trödel- und Antikmarkt. Jedem Jäger und Sammler wäre das Herz einwenig schneller gegangen bei dem Angebot.


Wir schlenderten an den Buden und Ständen entlang. Schauten hier, betrachteten dort und fanden schliesslich auch ein paar tolle Dinge, die wir kauften. Und dann sahen wir unser Schiff.


Die Arosa Brava. Das Einchecken ging schnell und problemlos. Unser Gepäck stand bereits vor unserer Kabinentür und das Auspacken ging fast von selber.

Und schon ging es los. Unser Schiff legte ab und wir sagten: "Tschüß Köln, bis nächste Woche"




Den Kölner Dom, den man gut im Hintergrund erkennen kann, hab ich noch nie ohne Baugerüst gesehen.



Das Wetter war zwar nicht so prickelnd wie ein Hochsommer sein sollte, aber auf dem Oberdeck konnte man es doch gut aushalten.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 31. August 2011

ein paar Herrensocken

für einen Geburtstag habe ich diese Socken gestrickt und da sie am Samstag den Besitzer gewechselt haben, kann ich euch nun auch ein Foto zeigen.
Bei der Schuhgröße 45 sitzt man da schon ein Weilchen, sag ich euch.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 30. August 2011

neuen Katalog von Stampin' Up! vorbestellen

Es ist fast wieder soweit. Am 01.10.2011 kommt der neue Katalog von Stampin' Up!. Und ich sage euch, dass was wir Demos bereits am Samstag in Frankfurt sehen durften... einfach nur Klasse. Ich freu mich auf den neuen Katalog und bin sehr gespannt, was es noch Neues gibt, was wir auch als Demo noch nicht gesehen haben.

Damit ihr den Katalog pünktlich im Briefkasten bzw. zu Hause habt, könnte ihr ihn ab sofort gern bei mir vorbestellen. Ich werde ihn dann so versenden, dass er pünktlich bei euch sein sollte (für Versäumnisse bei der Post kann ich leider nichts).

Meldet euch einfach kurz unter: kreativestempelideen@web.de

Er kostet wie immer 7,95 €, der Versand ist kostenlos. Bitte gebt auch an wieviele Kataloge ihr möchtet und...? Klar, wie jeder Lieferung von mir liegt eine kleine Überraschung bei.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 29. August 2011

Demotreffen in Frankfurt

heute möchte ich euch die ersten Bilder von unserem Demotreffen in Frankfurt zeigen. Am Samstag trafen sich ca. 180 Demos aus ganz Deutschland.

Hauptthema dieses Treffens war der neue Katalog, der ab dem 01.10.2011 gültig ist. Und??? Nein, auch wir haben ihn noch nicht sehen dürfen. Aber... ja und das ist mit einer der sehr vielen Vorteile eines Demos, wir haben schon diverse neue Produkte gesehen, anfassen können und sogar damit basteln dürfen.

Auf jedem Tisch wartete solch ein Paket auf uns.

Nach dem uns Axel Krämer, der Geschäftsführer von Stampin' Up! in Deutschland, unheimlich auf die Folter gespannt hat, was wohl in den Paketen ist, durften wir sie endlich öffnen.

Und zum Vorschein kam....

Sorry, aber mehr darf ich noch nicht verraten. Es war jedenfalls eins von den neuen Stempelsets mit dem wir gleich losgebastelt haben und das jede anwesende Demo von Stampin' Up! geschenkt bekam.

Die restlichen Bilder stelle ich die Woche noch ein. Ich bin leider noch nicht zum Bearbeiten gekommen. Aber freut euch drauf. Allein die  Swaps, die ich eingetauscht habe, sind wieder der Hammer.

für den Moment
liebe Grüße
Conny


Donnerstag, 25. August 2011

Flohmarkt aufgefüllt

heute habe ich wieder meinen Flohmarkt aufgefüllt. Dieses mal sind wunderschöne, komplette Bastelpackungen für Alben dabei. Schaut doch mal hier vorbei.

Vielen Dank fürs Schauen
für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 24. August 2011

schön war es... Teil 5

Heute möchte ich euch noch ein paar Bilder unseres Sommerurlaubes zeigen.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist. Aber ich habe noch nie ein Schaufenster gesehen, bei dem die Farbe der ausgestellten Waren und der Deko auf die Farbe der Rahmen und Tür abgestimmt war. Das sah sehr ungewohnt aus.

Auf unserer Fahrt haben wir u.a. die Schleuse in Leystadt passiert.

Auf dem Vorderdeck war etwas hinter der Brücke auf jeder Seite so ein Steuerkasten angebracht. Fuhren wir in eine Schleuse, bediente der Kapitän von hier aus das große Schiff (Länge 135 m, Breite 11,4 m). Und legte Zentimeter genau an.

Wahnsinn. Keine Schramen, kein Ruck, nix. Einfach sachte an die Seite gefahren.

Hier sind wir direkt an der Schleuse. Das Teil was sich da gerade hebt, ist ein Brückenteil über die eine viel befahrene Strasse führt.

 So sah es aus, wenn dieses Brückenteil komplett hochgefahren war.


In der Schleuse wurden mehrere Schiffe abgefertigt. Vorn rechts ist ein typischer Lastschiffkahn, wie man sie vom Rhein kennt. An ihm könnt ihr die Größen erahnen. Und hinten an war dann unser großes Flusskreuzfahrtschiff. Schon gigantisch.

 Meine Tochter interessierte das nicht so dolle. Sie genoss lieber den Pool, der super geheizt war und auf Knopfdruck zum Whirlpool wurde. Darin konnte sie Stunden zubringen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 23. August 2011

Karte zur Verpartnerung

Vor ein paar Tagen kam Jemand zu mir und war ziemlich ratlos. Mit einer Freundin war er eingeladen zur Feier einer Verpartnerung.

Vielleicht fragt sich jetzt so mancher: "Verpartnerung, was ist denn das?" Das ist die Bezeichnung für die Ehe unter Gleichgeschlechtlichen.

Jedenfalls wollten die Beiden gern einen Karte schreiben und ihre Glückwünsche so übermitteln. Doch auf dem Markt fanden sie nichts, nur relativ neutrale Karten.

Ein kurzer Blick in meinen Stanzenfundus und schon schoss mir eine Idee in den Kopf.


Ich habe das Layout erklärt, die Materialien rausgesucht und schon ging es los. Zusammen geklebt wurde die Karte dann zu Hause. Und der Schriftzug ist mit der Hand gemacht. (Hätte ich bei meiner Handschrift nie hin bekommen.) Ich finde sie ist wunderschön gelungen und kam super bei den Männern an.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 22. August 2011

schön war es... Teil 4

Nun waren wir unterwegs nach Amsterdam. Gegen Abend trafen wir ein und blieben einen ganzen Tag, so dass unser Schiff erst am anderen Abend ablegte.

Also Schuhe geschnürt und raus.

Wir waren schon ein paar Mal in Amsterdam. Doch immer wieder entdeckt man Neues, Schönes. Mir haben es die Häuser angetan. Wie diese zwei.

Ob dies das schmalste Haus von Amsterdam ist, weiß ich nicht. Doch ich fand es schon sehr interessant. Wenn ich Gebäude sehe, die sehr schmal sind oder sehr schief oder super hohe Zimmerdecken haben oder wie auch immer, überlege ich, wie ich sie einrichten würde. Bei diesem hier eine echte Herausforderung finde ich.

Ich liebe die Ausstellungen von Madame Tussaud.

Ein Laden nur mit Muffins....

Trotz bequemen Schuhen ist man nach einer Weile laufen einfach nur platt.

Diese drei eng nebeneinander liegenden Türen fand ich Klasse. Das brachte mich auf die Idee mal gezielter auf die Türen zu achten. Dann habe ich wie wild Türen fotografiert und werde in nächster Zeit einfach mal ein Mini mit diesen Bildern gestalten. Hier einfach kommentarlos ein paar wenige.




Als wir zum Schiff zurück kamen, bot sich uns folgendes  Bild.

Wir hatten weder was aus einem der engen Gassen in Amsterdam genommen, noch habe ich das Bild manipuliert. Was aussieht wie die Aussicht bei einem typischen Neubaugebiet ist einfach nur die Anlegestelle in Amsterdam, bei der sich zwei baugleiche Arosa Schiffe direkt gegenüberliegen.

Als wir in die Kajüte kamen, waren unsere Betten schon aufgedeckt. Die Nachtwäsche war dieses Mal in Form einer Blume gelegt. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sich unsere Füße gefreut haben, als wir endlich im Bett lagen.

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 18. August 2011

Karte zum 50. Geburtstag

heute möchte ich eich eine Karte zum 50. Geburtstag zeigen. Da ich bei dieser wie bei der vorher gehenden Gutscheinkarte keine Zeit hatte, musste es eine schnelle Karte sein.


Die 50 habe ich mit einem Rest geprägten, silberfarbenem Karton aus meinem Fundus, der Sizzlits Form Junior ABC von Stampin' Up! und der Big Shot gestanzt.

Die Papiere sind von SU. Das Designerpapier ist "Eleganter Abend". Der Cardstock unten ist mit der Prägeform Blumenranke von SU und der Big Shot gestanzt.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 17. August 2011

Dieser Tage vor meinem Fenster

Über das Wetter in diesem Sommer möchte ich mich garnicht weiter äußern. Denke, es kommt halt darauf an was man daraus macht und ich mag den Herbst....

Doch als ich dieser Tage aus dem Fenster sah, bot sich mir folgendes Bild.


Naja, dieses Bild bot sich mir, als ich endlich den Fotoapparat draußen hatte und auch mal eben schnell die Batterie gewechselt habe. Warum muss die Batterie eigentlich wirklich dann leer sein, wenn man einen Schnappschuss machen möchte und es sehr schnell gehen muss?
Die Anzeige der Batterie zeigt bei mir ja schon Monate vorher an, dass die Batterie irgendwann leer werden wird. Aber das dauert eben dann noch Monate.

Man könnte jetzt meinen, wir wohnen sehr hoch. Doch weit gefehlt. Weder vom Landstrich her noch von der Etagenzahl unseres Hauses. Daher fand ich dieses Bild besonders impossant.

für den Moment
liebe Grüße
Conny




Dienstag, 16. August 2011

schön war es... Teil 3

Am folgenden Tag waren wir in Harlingen. Es ist schon sehr angenehm, wenn man abends ins Bett geht, durch die Wellen sanft in den Schlaf gewiegt wird und morgens an einem anderem Ort aufwacht. So, nur schneller, stelle ich mir vor, wenn Scotty uns beamt.


Als wir das Schiff verliessen, fiel uns zuerst dieser Strassenrand auf. "Hmm", dachte ich bei mir, "das sind aber komische Kieselsteine." Bis ich näher hinschaute und...


...die leeren Muscheln erkannte.



Harlingen, ein kleiner Fischeort mit wunderschönen, schmalen Häusern, einem kleinen Hafen mitten in der Stadt. Größere Schiffe können da anlegen, da die gesamten Strassen über Brücken führen, die hochgeklappt werden können. Schon sehr impossant anzuschauen.


Die ganze Stadt ist mit diesen Kanälen durchzogen, ähnlich Amsterdam mit seinen Grachten.

Um mehr Platz zu schaffen hat hier ein Cafe eine Art Insel in einen Kanal gebaut und dort seinen Freiluftplatz eingerichtet.


Als ich das sah, dachte ich schon, wir haben uns verfahren oder in der Zeit vertan.

für den Moment
liebe Grüße
Conny














Montag, 15. August 2011

Gutscheinkarte

ja, ich bin noch kreativ. Einige von euch haben mich schon gefragt. Ich kann nur nicht alles jetzt zeigen, da die Termine und Feierlichkeiten erst noch anstehen und ich möchte niemandem die Überraschung verderben.

So habe ich u.a. für letzte Woche Samstag eine Gutscheinkarte gewerkelt. Leute ich bin ja spontan, aber wenn mir am Donnerstagabend mitgeteilt wird, dass ich am Samstagnachmittag zu einem Überraschungsgeburtstag eingeladen bin, komme ich neben all meinen anderen Aufgaben, Verpflichtungen und Hobbys doch zeitlich etwas in Bedrängnis, wenn ich noch ein Geschenk und eine Karte werkeln will.

So habe ich mich für Gutscheine entschieden, die dann "nur" noch hübsch verpackt werden mussten.


Den braunen Hintergrund habe ich Ton in Ton mit einem Hintergrundstempel bestempelt. Das untere Stück Cardstock habe ich mit der Prägeschablone Polka Dots durch die Big Shot gekurbelt.

Die Gutscheine selbst hatten die Größe A6. Da man ja die Umverpackung selber werkelt, ist man schön flexibel, was die Kartengröße betrifft. Ich habe diese Gutscheinkarte einfach größer gewerkelt.


Nun habe ich zwei schmale Streifen als Lasche eingeklebt und schon war meine Karte fertig.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny





Freitag, 12. August 2011

weitere Artikel im Flohmarkt eingestellt

heute habe ich weitere Artikel in meinen Flohmarkt eingestellt. U.a. Stempelsets von SU, Prägeschablonen, Schablonen für Passpartoutkarten usw. Schaut gern mal hier vorbei.

Vielen Dank für euer Interesse

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 11. August 2011

schön war es... Teil 2

unser 1. Ziel war Volendam. Ein kleines, verschlafenes Fischerörtchen am Wattenmeer.


Hier habe ich unser Schiff mal von der Seite aufs Bild bekommen.





Das Haus auf dem letzten Bild schwebt förmlich über dem Boden. Es ist komplett auf Pfählen gebaut.


Sie waren bei dem nasskalten Wetter die einzigen Gäste in den Strandcafes.


Muscheln sammeln geht irgendwie immer. Wir wurden trotz Regenkleidung so nass und froren, dass wir nach dem Landgang direkt in die Sauna gingen zum Aufwärmen.


Jeden Abend waren unsere Betten aufgedeckt und die Nachtwäsche in einer anderen Form hingelegt.


Die zwei Rosen bekam jeder Gast am Anreisetag zur Begrüßung.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny





Mittwoch, 10. August 2011

noch 'ne Verpackung

Auf die Schnelle brauchte ich eine Verpackung, Und wenn ich schreibe "auf die Schnelle", meine ich auf die Schnelle. Sprich, innerhalb von weniger als 20 Minunten.

Also SU Schneidemaschische raus, Kanten mit Falzbein ziehen, Papier ausschneiden, einen Stempel drauf, kleben und aus meinen Resten von einem vorherigen Album Blumen und Blätter auswählen und aufkleben. Fertig. Nichts besonders, Weltbewegendes oder Neues, aber wie gesagt, schnell und einfach.

Dienstag, 9. August 2011

ich habe meinen Bastelflohmarkt eröffnet

ihr kennt das sicher auch. Man bastelt, schaut nach neuen Ideen, kauft auf diversen Messen und bei Bastelanbietern neue Artikel und irgend wann muss man sich einfach entscheiden und von dem Einen oder Anderen trennen.

So habe ich angefangen auszusortieren. Und glaubt mir, das ist echt erst der Anfang. Daher habe ich einen Blog Bastelflohmarkt eingerichtet und die ersten Artikel eingestellt.

Schaut doch mal hier vorbei. Je nach dem wie meine Zeit es zu lässt, werde ich den Flohmarkt auffüllen und aktualisieren und hier auf meinem eigentlichen Blog darauf hinweisen.

Also viel Spaß beim Stöbern

für den Moment
liebe Grüße
Conny

Schön war es...Teil 1

In den nächsten TAgen möchte ich euch u.a. gern etwas von unserem diesjährigen Sommerurlaub berichten und ein paar Bilder zeigen.

Zusammen mit meiner Tochter habe ich eine Flusskreuzfahrt durch Holland gemacht. Thema "Holland und Meer". Wir sind eh absolut Holland begeistert. Warum dann nicht mal mit dem Schiff durch Holland und Ecken und Gegenden sehen, die wir noch nicht kennen?

Die Taschen waren gepackt, also konnte es los gehen. Mit dem Auto sind wir nach Köln gefahren. Dort wurde mein Auto in einem Parkhaus untergestellt. Das Gepäck wurde mit einem Transferbus direkt zum Anlieger gefahren. Wir hätten auch mitfahren können. Doch wir nutzten die Gelegenheit und sind quer durch die Altstadt gelaufen.

Direkt am Ufer des Rheins war ein herrlicher Trödel- und Antikmarkt. Jedem Jäger und Sammler wäre das Herz einwenig schneller gegangen bei dem Angebot.


Wir schlenderten an den Buden und Ständen entlang. Schauten hier, betrachteten dort und fanden schliesslich auch ein paar tolle Dinge, die wir kauften. Und dann sahen wir unser Schiff.


Die Arosa Brava. Das Einchecken ging schnell und problemlos. Unser Gepäck stand bereits vor unserer Kabinentür und das Auspacken ging fast von selber.

Und schon ging es los. Unser Schiff legte ab und wir sagten: "Tschüß Köln, bis nächste Woche"




Den Kölner Dom, den man gut im Hintergrund erkennen kann, hab ich noch nie ohne Baugerüst gesehen.



Das Wetter war zwar nicht so prickelnd wie ein Hochsommer sein sollte, aber auf dem Oberdeck konnte man es doch gut aushalten.

für den Moment
liebe Grüße
Conny