Freitag, 21. September 2012

eine wunderschöne Zeitschrift und die Umsetzung meiner Tochter dazu....

Vor einem Jahr saß ich im Wartezimmer meines Zahnarztes. Ich habe gewartet, dass ich zu meinem alljährlichen Kontrolltermin herein gerufen werde.

Normal sitze ich dann da so rum und beobachte die Leute. Ich liebe das, schon seit frühester Jugend. Ich stell mir dann die Lebensgeschichten vor, überleg mir, was mir die Leute alles für Geschichten erzählen könnten, schau mir Ihre Gesichtszüge an... usw.

Dieses Mal aber nicht. Ich ging zum Zeitschriftenregal und griff wahllos hinein, setzte mich und blätterte. Und ich muss sagen, ich war begeistert. Von dieser Zeitschrift hatte ich noch nie gehört oder gelesen. Mein schönes Land.
Eine Zeitschrift, die alle 2 Monate erscheint. Mit Themen zur jeweiligen Jahreszeit. Rezepte, Reportagen, Hintergrundinfos, Bastel- und Handarbeitsanleitungen usw. Eine Fundgrube.

Seither kaufe ich mir diese Zeitschrift jeden 2. Monat. Anfang September erschien die neue Ausgabe. Damit ich sie abends in Ruhe lesen konnte, habe ich sie in der Stube auf den Tisch gelegt. Kommentar meiner Tochter: Och Du immer mit dieser blöden Zeitschrift....

Als ich später in die Stube kam, saß meine Tochter auf der Couch und blätter in meiner blöden Zeitschrift... Ihre leuchtenden Augen hättet ihr sehen sollen.

Mama, da sind ja solche tollen Ideen drin. Schau mal die Windlichter, der Tischschmuck, die Kränze und die leckeren Rezepte. Da kriegt man richtig Lust auf Herbst.

Als ich am nächsten Tag aus dem Büro kam, empfing mich meine Tochter schon ganz aufgeregt. Mama, schließ die Augen und komme mal mit.

In der Stube durfte ich die Augen wieder öffnen und auf dem Tisch stand das.



Durch die Bilder in der Zeitschrift, kam sie auf die Idee uns einen solchen Herbstkranz zu machen. Der Kranz liegt auf einem tieferen Teller, wo immer etwas Wasser drin ist und der Kranz selber wird immer mal feucht eingesprüht. Der steht nun schon über eine Woche und ist immer noch frisch.

Eine wirkliche Augenweide, sag ich euch

Für das Wochenende hat sie schon angekündigt, dass sie mehr Material sammeln will, um noch mehr Ideen aus der Zeitschrift umzusetzen. Ich bin mal gespannt.

Euch ein schönes, erholsames Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hihi...
Einen schönen Kranz hast du da!=P

Kommentar veröffentlichen

Freitag, 21. September 2012

eine wunderschöne Zeitschrift und die Umsetzung meiner Tochter dazu....

Vor einem Jahr saß ich im Wartezimmer meines Zahnarztes. Ich habe gewartet, dass ich zu meinem alljährlichen Kontrolltermin herein gerufen werde.

Normal sitze ich dann da so rum und beobachte die Leute. Ich liebe das, schon seit frühester Jugend. Ich stell mir dann die Lebensgeschichten vor, überleg mir, was mir die Leute alles für Geschichten erzählen könnten, schau mir Ihre Gesichtszüge an... usw.

Dieses Mal aber nicht. Ich ging zum Zeitschriftenregal und griff wahllos hinein, setzte mich und blätterte. Und ich muss sagen, ich war begeistert. Von dieser Zeitschrift hatte ich noch nie gehört oder gelesen. Mein schönes Land.
Eine Zeitschrift, die alle 2 Monate erscheint. Mit Themen zur jeweiligen Jahreszeit. Rezepte, Reportagen, Hintergrundinfos, Bastel- und Handarbeitsanleitungen usw. Eine Fundgrube.

Seither kaufe ich mir diese Zeitschrift jeden 2. Monat. Anfang September erschien die neue Ausgabe. Damit ich sie abends in Ruhe lesen konnte, habe ich sie in der Stube auf den Tisch gelegt. Kommentar meiner Tochter: Och Du immer mit dieser blöden Zeitschrift....

Als ich später in die Stube kam, saß meine Tochter auf der Couch und blätter in meiner blöden Zeitschrift... Ihre leuchtenden Augen hättet ihr sehen sollen.

Mama, da sind ja solche tollen Ideen drin. Schau mal die Windlichter, der Tischschmuck, die Kränze und die leckeren Rezepte. Da kriegt man richtig Lust auf Herbst.

Als ich am nächsten Tag aus dem Büro kam, empfing mich meine Tochter schon ganz aufgeregt. Mama, schließ die Augen und komme mal mit.

In der Stube durfte ich die Augen wieder öffnen und auf dem Tisch stand das.



Durch die Bilder in der Zeitschrift, kam sie auf die Idee uns einen solchen Herbstkranz zu machen. Der Kranz liegt auf einem tieferen Teller, wo immer etwas Wasser drin ist und der Kranz selber wird immer mal feucht eingesprüht. Der steht nun schon über eine Woche und ist immer noch frisch.

Eine wirkliche Augenweide, sag ich euch

Für das Wochenende hat sie schon angekündigt, dass sie mehr Material sammeln will, um noch mehr Ideen aus der Zeitschrift umzusetzen. Ich bin mal gespannt.

Euch ein schönes, erholsames Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hihi...
Einen schönen Kranz hast du da!=P