Dienstag, 23. Oktober 2012

Mama, kannst Du mal....?

Kennt ihr den Satz? Ich kenne ihn zur Genüge. Was mich eigentlich immer daran ärgert, bin ich. Wie oft kommt es vor, dass ich etwas von meiner Tochter will. Meist sind es kleine Zuarbeiten, die garantiert nicht zu viel verlangt sind oder eben die absoluten Selbstverständlichkeiten. Beispiel? Zimmer aufräumen, Dinge, die man gehabt, sich ausgeborgt hat wieder zurücklegen, wo sie hin gehören usw.
Ich muss dann immer sehr viel Geduld haben, muss Verständnis haben. Aber wenn meine Tochter kommt mit oben genanntem Satz, ist es für sie selbstverständlich, schon nach superkurzer Zeit ein Ergebnis in den Händen zu halten.
Was mich nun so an mir ärgert? Ich habe mir schon so oft vorgenommen, genau diese Aufforderung oder Frage auszusitzen. Mir Zeit zu lassen oder garnichts zu machen. So wie es eben bei meiner lieben Kleinen Gang und gäbe ist. Aber genau das bekomme ich nicht hin. Ich kann das einfach nicht und darüber ärgere ich mich immer wieder.

Letztens stand meine Tochter wieder mit dem berühmten Satz vor mir. Mama, kannst Du mir mal ein paar Socken stricken? Und???? Mama, kann und macht.... dumm, gutmütig, Muttergen? Keine Ahnung.

Da sie keine besonderen Wünsche hatte, nahm ich Wolle aus meinem Vorrat und kurze Zeit später war sie stolze Besitzerin eines neuen Paar Stricksocken.

Sie hat sich gefreut und mir blieb dieses Gefühl mal wieder nicht nein sagen zu können.

Euch einen wunderschönen Dienstag.
Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dienstag, 23. Oktober 2012

Mama, kannst Du mal....?

Kennt ihr den Satz? Ich kenne ihn zur Genüge. Was mich eigentlich immer daran ärgert, bin ich. Wie oft kommt es vor, dass ich etwas von meiner Tochter will. Meist sind es kleine Zuarbeiten, die garantiert nicht zu viel verlangt sind oder eben die absoluten Selbstverständlichkeiten. Beispiel? Zimmer aufräumen, Dinge, die man gehabt, sich ausgeborgt hat wieder zurücklegen, wo sie hin gehören usw.
Ich muss dann immer sehr viel Geduld haben, muss Verständnis haben. Aber wenn meine Tochter kommt mit oben genanntem Satz, ist es für sie selbstverständlich, schon nach superkurzer Zeit ein Ergebnis in den Händen zu halten.
Was mich nun so an mir ärgert? Ich habe mir schon so oft vorgenommen, genau diese Aufforderung oder Frage auszusitzen. Mir Zeit zu lassen oder garnichts zu machen. So wie es eben bei meiner lieben Kleinen Gang und gäbe ist. Aber genau das bekomme ich nicht hin. Ich kann das einfach nicht und darüber ärgere ich mich immer wieder.

Letztens stand meine Tochter wieder mit dem berühmten Satz vor mir. Mama, kannst Du mir mal ein paar Socken stricken? Und???? Mama, kann und macht.... dumm, gutmütig, Muttergen? Keine Ahnung.

Da sie keine besonderen Wünsche hatte, nahm ich Wolle aus meinem Vorrat und kurze Zeit später war sie stolze Besitzerin eines neuen Paar Stricksocken.

Sie hat sich gefreut und mir blieb dieses Gefühl mal wieder nicht nein sagen zu können.

Euch einen wunderschönen Dienstag.
Für den Moment
liebe Grüße
Conny