Montag, 22. Oktober 2012

Urlaubsende und ein kleines Werk aus Resten, Block Einkaufliste

Nun ist mein Urlaub schon wieder zu Ende. Wir waren in Niedersachsen und haben dort den goldenen Herbst genossen. Einfach herrlich, sag ich euch.

Wie einige von euch ja wissen, hatte ich vor ein paar Tagen Geburtstag. Ich habe soviele, so schöne Karten bekommen. Wahnsinn. Und da ich schon letzte Woche Sonntag gefahren war, erwarteten mich die meisten gestern Abend als ich wieder zu Hause war. So wird man doch gern begrüßt. Noch kam ich nicht dazu alle zu fotografieren. Aber das wird nachgeholt und dann zeig ich euch die Bilder.

Hier und jetzt aber schon mal vielen lieben Dank an alle, die an mich gedacht haben und mir eine Karte geschickt oder vorbei gebracht haben. Ich habe mich riesig über jede einzelne gefreut.

Heute möchte ich euch ein kleines Werk zeigen. Ich gehöre zu den Leuten, die einmal die Woche einkaufen gehen und sich dann strickt an den Einkaufszettel halten. Zu Hause wird im Laufe der Woche notiert, was aufgebraucht wurde und nun nachgeholt werden muss. Am Vorabend wird besprochen, was am Wochenende gekocht werden soll und jeder kann einbringen worauf er in der kommenden Woche mal wieder Appetit hätte. Das fließt dann in die Liste mit ein.

Nun habe ich im Netz eine Idee zu einem selbstgemachten Block gesehen. Und für mich stand fest, so was brauche ich, ganz dringend. Also habe ich mir ein Innenleben entworfen. Seht mal.

Unten habe ich endlich mal den absolut niedlichen Rollstempel ausprobieren können. Diesen Zettel habe ich 52 mal ausgedruckt. Genau, jede Woche ein Einkaufszettel. So komme ich gut über das Jahr 2013.

Ich habe ja auch schon mal erwähnt, dass ich kaum etwas wegwerfen kann. Vor geraumer Zeit brachte mir meine Tochter ein leere Umverpackung eines Ihrer Geburtstagsgeschenke. Ein hübscher Karton rosa weiß kariert. Daraus habe ich ein einfaches Deckblatt für den Block gewerkelt.

Nun hatte ich noch ein paar Einkaufszettelreste. Diese habe ich schnell zu einem kleinen Block verwurschtelt und der Freundin meiner Tochter, die uns vor ein paar Tagen besucht hatte, geschenkt. Das kam so gut an. Jessi hat sich riesig gefreut.
Nun aber erst mal wieder Schluss. Euch einen schönen Montag und den hessischen Schulkindern eine schöne 2. Ferienwoche
Für den Momen
liebe Grüße
Conny


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Montag, 22. Oktober 2012

Urlaubsende und ein kleines Werk aus Resten, Block Einkaufliste

Nun ist mein Urlaub schon wieder zu Ende. Wir waren in Niedersachsen und haben dort den goldenen Herbst genossen. Einfach herrlich, sag ich euch.

Wie einige von euch ja wissen, hatte ich vor ein paar Tagen Geburtstag. Ich habe soviele, so schöne Karten bekommen. Wahnsinn. Und da ich schon letzte Woche Sonntag gefahren war, erwarteten mich die meisten gestern Abend als ich wieder zu Hause war. So wird man doch gern begrüßt. Noch kam ich nicht dazu alle zu fotografieren. Aber das wird nachgeholt und dann zeig ich euch die Bilder.

Hier und jetzt aber schon mal vielen lieben Dank an alle, die an mich gedacht haben und mir eine Karte geschickt oder vorbei gebracht haben. Ich habe mich riesig über jede einzelne gefreut.

Heute möchte ich euch ein kleines Werk zeigen. Ich gehöre zu den Leuten, die einmal die Woche einkaufen gehen und sich dann strickt an den Einkaufszettel halten. Zu Hause wird im Laufe der Woche notiert, was aufgebraucht wurde und nun nachgeholt werden muss. Am Vorabend wird besprochen, was am Wochenende gekocht werden soll und jeder kann einbringen worauf er in der kommenden Woche mal wieder Appetit hätte. Das fließt dann in die Liste mit ein.

Nun habe ich im Netz eine Idee zu einem selbstgemachten Block gesehen. Und für mich stand fest, so was brauche ich, ganz dringend. Also habe ich mir ein Innenleben entworfen. Seht mal.

Unten habe ich endlich mal den absolut niedlichen Rollstempel ausprobieren können. Diesen Zettel habe ich 52 mal ausgedruckt. Genau, jede Woche ein Einkaufszettel. So komme ich gut über das Jahr 2013.

Ich habe ja auch schon mal erwähnt, dass ich kaum etwas wegwerfen kann. Vor geraumer Zeit brachte mir meine Tochter ein leere Umverpackung eines Ihrer Geburtstagsgeschenke. Ein hübscher Karton rosa weiß kariert. Daraus habe ich ein einfaches Deckblatt für den Block gewerkelt.

Nun hatte ich noch ein paar Einkaufszettelreste. Diese habe ich schnell zu einem kleinen Block verwurschtelt und der Freundin meiner Tochter, die uns vor ein paar Tagen besucht hatte, geschenkt. Das kam so gut an. Jessi hat sich riesig gefreut.
Nun aber erst mal wieder Schluss. Euch einen schönen Montag und den hessischen Schulkindern eine schöne 2. Ferienwoche
Für den Momen
liebe Grüße
Conny