Montag, 22. Juli 2013

Wochenendausflug Hessenpark

Am Wochenende hat es mich mal wieder in den Hessenpark verschlagen. Ein wunderschönes angelegtes Areal, wo die verschiedensten Häuser aus ganz Hessen zu sehen sind. Die meisten sind offen, so dass man auch hineingehen kann und sehen kann wie vor Jahrhunderten gewohnt und gelebt wurde.
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass die Häuser nicht mal eben so irgendwo abgebaut und eben hier wieder aufgebaut wurden. Sondern, dass das komplette Gelände drum herum entsprechend gestaltet wurde. Damit meine ich, ein älteres Bauernhaus hat einen wunderschönen, gepflegten Garten drumherum. Zwischen den einzelnen Abschnitten, die nach Herkunft der Häuser (.z.B. Mittelhessen, Osthessen usw.) unterteilt sind, gibt es Felder, die bewirtschaftet werden, wie es eben damals üblich war.
Das Gelände ist sehr weitläufig. Selbst wenn der Parkplatz übervoll ist, hat man im Park dann nie das Gefühl von Überfüllung. Das finde ich gut. Ich bin nicht so der Freund von Menschenmassen.

Hier ein paar Bilder.

Der Marktplatz noch vorm Eingang des Parkes.

Ein wunderschöner Briefkasten.

Hier nochmal der Marktplatz vorm Park. Wenn ihr mal in den Hessenpark fahrt, solltet ihr auf alle Fälle die Läden vorm Park besuchen. Bäcker, Fleischer, Käseladen, Kräuterladen usw. Die Brötchen allein sind der Hammer. Unheimlich lecker und so groß, da schafft ihr kaum eins zu essen.
Hier seht ihr wie großzügig der Park angelegt ist. Felder und einen traumhaften Blick.
Ein neues Haus. Leider kann man das noch nicht von Innen besichtigen. Aber wer etwas größer ist, kann schon mal einen neugierigen Blick durch die Fenster werfen. Die helle Fassade vorn sind Holztafeln, die ein wunderschönes Muster auf der Oberfläche haben. Echt eine Augenweide.

Dieses Wochenende war wieder Ferienwochenende im Park. Das bedeutet, es gab ein umfangreiches Programm. Thema Handarbeiten wie spinnen, stricken, Stoff färben usw. Ganz viel Programm zum mitmachen für Groß und vorallem klein.

Ganzjährig gibt es immer unterschiedliche Ausstellungen. Mich hat die Ausstellung Alt und jung schwer beeindruckt. Auch hier gilt: Viel zum Anfassen und mitmachen. Aber auch die Ausstellung Gussplatten, Kommunikation, Foto und, und, und warten darauf entdeckt zu werden.

Auch in der Woche finden Programme zu den unterschiedlichsten Themen statt. So z.B. am Mittwoch. Thema Großeltern und Enkel, die an dem Tag ganz besonders willkommen sind. Hier geht es darum zusammen zu erleben, entdecken, verschiedenen Dinge tun und reden. Ich finde das Klasse.

Der Hessenpark in Ansbach. Wer in der Nähe ist, sollte sich den einmal anschauen. Einen Tag, den ihr garantiert so schnell nicht vergessen werdet.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Montag, 22. Juli 2013

Wochenendausflug Hessenpark

Am Wochenende hat es mich mal wieder in den Hessenpark verschlagen. Ein wunderschönes angelegtes Areal, wo die verschiedensten Häuser aus ganz Hessen zu sehen sind. Die meisten sind offen, so dass man auch hineingehen kann und sehen kann wie vor Jahrhunderten gewohnt und gelebt wurde.
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass die Häuser nicht mal eben so irgendwo abgebaut und eben hier wieder aufgebaut wurden. Sondern, dass das komplette Gelände drum herum entsprechend gestaltet wurde. Damit meine ich, ein älteres Bauernhaus hat einen wunderschönen, gepflegten Garten drumherum. Zwischen den einzelnen Abschnitten, die nach Herkunft der Häuser (.z.B. Mittelhessen, Osthessen usw.) unterteilt sind, gibt es Felder, die bewirtschaftet werden, wie es eben damals üblich war.
Das Gelände ist sehr weitläufig. Selbst wenn der Parkplatz übervoll ist, hat man im Park dann nie das Gefühl von Überfüllung. Das finde ich gut. Ich bin nicht so der Freund von Menschenmassen.

Hier ein paar Bilder.

Der Marktplatz noch vorm Eingang des Parkes.

Ein wunderschöner Briefkasten.

Hier nochmal der Marktplatz vorm Park. Wenn ihr mal in den Hessenpark fahrt, solltet ihr auf alle Fälle die Läden vorm Park besuchen. Bäcker, Fleischer, Käseladen, Kräuterladen usw. Die Brötchen allein sind der Hammer. Unheimlich lecker und so groß, da schafft ihr kaum eins zu essen.
Hier seht ihr wie großzügig der Park angelegt ist. Felder und einen traumhaften Blick.
Ein neues Haus. Leider kann man das noch nicht von Innen besichtigen. Aber wer etwas größer ist, kann schon mal einen neugierigen Blick durch die Fenster werfen. Die helle Fassade vorn sind Holztafeln, die ein wunderschönes Muster auf der Oberfläche haben. Echt eine Augenweide.

Dieses Wochenende war wieder Ferienwochenende im Park. Das bedeutet, es gab ein umfangreiches Programm. Thema Handarbeiten wie spinnen, stricken, Stoff färben usw. Ganz viel Programm zum mitmachen für Groß und vorallem klein.

Ganzjährig gibt es immer unterschiedliche Ausstellungen. Mich hat die Ausstellung Alt und jung schwer beeindruckt. Auch hier gilt: Viel zum Anfassen und mitmachen. Aber auch die Ausstellung Gussplatten, Kommunikation, Foto und, und, und warten darauf entdeckt zu werden.

Auch in der Woche finden Programme zu den unterschiedlichsten Themen statt. So z.B. am Mittwoch. Thema Großeltern und Enkel, die an dem Tag ganz besonders willkommen sind. Hier geht es darum zusammen zu erleben, entdecken, verschiedenen Dinge tun und reden. Ich finde das Klasse.

Der Hessenpark in Ansbach. Wer in der Nähe ist, sollte sich den einmal anschauen. Einen Tag, den ihr garantiert so schnell nicht vergessen werdet.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny