Mittwoch, 15. Januar 2014

ich liebe die Autobahn....

...., wenn sie denn frei ist. Habe ich euch gestern in meinem letzten Posts noch geschrieben, dass ich am Montag mit einem langen Stau in das neue Arbeitsjahr startete, habe ich nicht damit gerechnet, dass dies noch zu toppen ist.

Doch ist es und wie. Dienstag Morgen Verkehrsfunk. Vollsperrung auf der Autobahn, Ende nicht abzusehen, genau das Stück, auf dem ich zur Arbeit fahre. Gut, denkt jetzt sicher so manche(r), fährst Du über die Landstraßen.
Ich wohne in so einem Ballungsraum, bei dem die Umleitungsstrecken, egal welche sofort bei so einem Gau überlastet sind. Was tun?

Mit der Bahn fahren! Im Normalfall kein Thema. Aber für meinen Arbeitsweg brauche ich so nicht 30 Minuten sondern 70 Minuten ohne Fussweg und Verspätungen. Meine Begeisterung hält sich da echt in Grenzen.
Aber so war ich pünktlich im Büro und habe mir den Stress der vollen Straßen erspart. Bin mal auf meinen nächsten Arbeitsweg gespannt.

Doch Ende jetzt mit maulen. Hier etwas kreatives. Als ich meine Fotos auf der Kamera gesichtet habe, ist mir aufgefallen, dass ich euch einige der Weihnachtskarten und herrlichen Geschenke, die mich Ende letzten Jahres noch erreicht haben, nicht gezeigt habe.

Von Anita hat mich diese nette Verpackung mit superleckerem kalorienhaltigen Inhalt erreicht. Liebe Anita, auf diesem Wege noch mal vielen herzlichen Dank dafür. Ich habe mich sehr gefreut.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mittwoch, 15. Januar 2014

ich liebe die Autobahn....

...., wenn sie denn frei ist. Habe ich euch gestern in meinem letzten Posts noch geschrieben, dass ich am Montag mit einem langen Stau in das neue Arbeitsjahr startete, habe ich nicht damit gerechnet, dass dies noch zu toppen ist.

Doch ist es und wie. Dienstag Morgen Verkehrsfunk. Vollsperrung auf der Autobahn, Ende nicht abzusehen, genau das Stück, auf dem ich zur Arbeit fahre. Gut, denkt jetzt sicher so manche(r), fährst Du über die Landstraßen.
Ich wohne in so einem Ballungsraum, bei dem die Umleitungsstrecken, egal welche sofort bei so einem Gau überlastet sind. Was tun?

Mit der Bahn fahren! Im Normalfall kein Thema. Aber für meinen Arbeitsweg brauche ich so nicht 30 Minuten sondern 70 Minuten ohne Fussweg und Verspätungen. Meine Begeisterung hält sich da echt in Grenzen.
Aber so war ich pünktlich im Büro und habe mir den Stress der vollen Straßen erspart. Bin mal auf meinen nächsten Arbeitsweg gespannt.

Doch Ende jetzt mit maulen. Hier etwas kreatives. Als ich meine Fotos auf der Kamera gesichtet habe, ist mir aufgefallen, dass ich euch einige der Weihnachtskarten und herrlichen Geschenke, die mich Ende letzten Jahres noch erreicht haben, nicht gezeigt habe.

Von Anita hat mich diese nette Verpackung mit superleckerem kalorienhaltigen Inhalt erreicht. Liebe Anita, auf diesem Wege noch mal vielen herzlichen Dank dafür. Ich habe mich sehr gefreut.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny