Mittwoch, 26. Februar 2014

Frühlingsgruß

Vor geraumer Zeit waren wir im Wald spazieren. Lisa hatte eine Tüte mit und alles war ihr unterwegs gefiel oder brauchbar erschien, wanderte in diese.

Am Wochenende waren wir dann auf der Messe "Land und Genuss". Herrlich. Soviel zu sehen und zu probieren. Es gab soviele Ideen für zu Hause zum Umsetzen. Z.B. Pflanzmöglichkeiten für die große Dachterasse, Gärtnern auf dem Balkon. Wir haben uns z.B. vorgenommen, dieses Jahr soviel wie möglich selbst an Gemüse oder auch etwas Obst anzubauen.
Da kamen wir mit Inspirationen zurück, dass wir es nun noch weniger erwarten können, dass es Frühling wird.

Lisa hat sich dort auf der Messe einen kleinen Topf mit Frühlingsblühern gekauft. Unterwegs überlegten wir dann, wie man den nicht so schönen Plastikblumentopf dekorativ in Szene setzen kann.

Von den Marketingmädels unserer Firma hatte ich ein Jutewerbesäckchen bekommen. Der ein bisschen trapiert und schon sah man den Werbeaufdruck nicht mehr.

Lisa dekorierte dann unseren Wohnzimmertisch und das Ergebnis sah so aus.


 Einziger Nachteil. Die Rinde krümelt ganz schön. Solange alles so liegen bleibt, ist es gut. Aber wehe man verschiebt irgend was ein Stückchen. Ich weiß nicht, ob man über die Rinde erst mit Klarlack oder irgend welchem Zeug hätte gehen sollen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

1 Kommentare:

Karolina Riedelsdorf hat gesagt…

Ach mir gefällt's so guuuut! Einfach nicht verschieben & den Anblick genießen ;-)
LG, Karo

Kommentar veröffentlichen

Mittwoch, 26. Februar 2014

Frühlingsgruß

Vor geraumer Zeit waren wir im Wald spazieren. Lisa hatte eine Tüte mit und alles war ihr unterwegs gefiel oder brauchbar erschien, wanderte in diese.

Am Wochenende waren wir dann auf der Messe "Land und Genuss". Herrlich. Soviel zu sehen und zu probieren. Es gab soviele Ideen für zu Hause zum Umsetzen. Z.B. Pflanzmöglichkeiten für die große Dachterasse, Gärtnern auf dem Balkon. Wir haben uns z.B. vorgenommen, dieses Jahr soviel wie möglich selbst an Gemüse oder auch etwas Obst anzubauen.
Da kamen wir mit Inspirationen zurück, dass wir es nun noch weniger erwarten können, dass es Frühling wird.

Lisa hat sich dort auf der Messe einen kleinen Topf mit Frühlingsblühern gekauft. Unterwegs überlegten wir dann, wie man den nicht so schönen Plastikblumentopf dekorativ in Szene setzen kann.

Von den Marketingmädels unserer Firma hatte ich ein Jutewerbesäckchen bekommen. Der ein bisschen trapiert und schon sah man den Werbeaufdruck nicht mehr.

Lisa dekorierte dann unseren Wohnzimmertisch und das Ergebnis sah so aus.


 Einziger Nachteil. Die Rinde krümelt ganz schön. Solange alles so liegen bleibt, ist es gut. Aber wehe man verschiebt irgend was ein Stückchen. Ich weiß nicht, ob man über die Rinde erst mit Klarlack oder irgend welchem Zeug hätte gehen sollen.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

1 Kommentare:

Karolina Riedelsdorf hat gesagt…

Ach mir gefällt's so guuuut! Einfach nicht verschieben & den Anblick genießen ;-)
LG, Karo