Freitag, 14. Februar 2014

nach dem Flow ist vor dem Flow....

ok, unser aller Sepp Herberger verband es mit Fussball. Aber wollen wir mal heute nicht so sein. Weil Freitag ist, genau, weil Freitag ist. Das ist ein guter Grund.

Meine Flow Ausgabe 1 habe ich von vorne bis hinten durch gelesen. Die 1.Zeitschrift in meinem Leben, wo ich das geschafft habe. Wow.
Hinzu kommt, dass ich das Heft nur mit Notizbuch und Stift gelesen habe. Sprich immer Notizheft und Stift dabei. Und sowie mir ein Zitat aufgefallen ist, kam das vorn ins Notizheft. Eine App oder ein Link, den ich mir unbedingt mal ansehen muss weiter hinten ins Notizheft und eine Lebensweisheit, ein Gedanke zum nachmachen oder ein Denkanstoss noch weiter hinten ins Heft notiert. Fast wie zu Studienzeiten. Verrückt.
Es gribbelte förmlich in den Fingern hi und da im Text etwas zu unterstreichen. Aber wie in Büchern auch, tue ich mich damit schwer. Ich will halt das gute Stück nicht verschandeln.

Nun ist das neue Heft draußen.

Heute bin ich mit dem Zug unterwegs, am Wochenende habe ich immer mal ein paar Pausen und am Sonntag muss ich wieder mit dem Zug zurück. Was ich in der Zeit mache, ist euch sicher klar oder?

Ich bin ja echt mal gespannt, ob die 2.Ausgabe vom inhaltlichen Wert her für mich übergangslos an die 1. anknüpfen kann.

Nun wünsche ich euch einen tollen Valentinstag, viel Spaß im Kreise eurer Lieben und ein wunderschönes Wochenende
Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freitag, 14. Februar 2014

nach dem Flow ist vor dem Flow....

ok, unser aller Sepp Herberger verband es mit Fussball. Aber wollen wir mal heute nicht so sein. Weil Freitag ist, genau, weil Freitag ist. Das ist ein guter Grund.

Meine Flow Ausgabe 1 habe ich von vorne bis hinten durch gelesen. Die 1.Zeitschrift in meinem Leben, wo ich das geschafft habe. Wow.
Hinzu kommt, dass ich das Heft nur mit Notizbuch und Stift gelesen habe. Sprich immer Notizheft und Stift dabei. Und sowie mir ein Zitat aufgefallen ist, kam das vorn ins Notizheft. Eine App oder ein Link, den ich mir unbedingt mal ansehen muss weiter hinten ins Notizheft und eine Lebensweisheit, ein Gedanke zum nachmachen oder ein Denkanstoss noch weiter hinten ins Heft notiert. Fast wie zu Studienzeiten. Verrückt.
Es gribbelte förmlich in den Fingern hi und da im Text etwas zu unterstreichen. Aber wie in Büchern auch, tue ich mich damit schwer. Ich will halt das gute Stück nicht verschandeln.

Nun ist das neue Heft draußen.

Heute bin ich mit dem Zug unterwegs, am Wochenende habe ich immer mal ein paar Pausen und am Sonntag muss ich wieder mit dem Zug zurück. Was ich in der Zeit mache, ist euch sicher klar oder?

Ich bin ja echt mal gespannt, ob die 2.Ausgabe vom inhaltlichen Wert her für mich übergangslos an die 1. anknüpfen kann.

Nun wünsche ich euch einen tollen Valentinstag, viel Spaß im Kreise eurer Lieben und ein wunderschönes Wochenende
Für den Moment
liebe Grüße
Conny