Freitag, 17. Oktober 2014

aufgestylte Lampe

Schon wieder Freitag. Doch nicht nur das. In Hessen sind Herbstferien. Zwei Wochen. Meine Tochter ist im Abschlussjahr. Das wird nicht ganz so easy wie die normalen Schuljahre. OK, aber warum man vom Lehrplan her eine Hausarbeit, die dann auch noch präsentiert werden muss, über die Herbstferien aufgibt, in denen die Schüler/innen abschalten und sich erholen sollen, muss ich nicht verstehen.
Ich stell mir gerade vor: ich habe irgend ein spezielles Jahr im Job. Irgend was Großes steht zum Jahresende an. Darauf hin muss ich zuarbeiten, mich vorbereiten, mein Wissen aufstocken und muss das dann testen lassen. Einen Teil meines Urlaubes muss ich allerdings dazu verwenden, etwas zu erarbeiten, dass ich meinem Chef und einer Delegation von lauter wichtigen Leuten präsentieren und darlegen muss. Wer kommt da bitte zum Abschalten und erholen?

Ich hätte jedenfalls keine Chance.

Etwas Kreatives möchte ich euch heute aber noch zeigen. Ihr kennt sie, diese Papierstehlampen, die es mittlerweile in fast allen Möbelläden gibt. Wir haben in mehreren Zimmern welche stehen. Sie machen so ein herrlich weiches, warmes Licht und tauchen jeden Raum in eine tolle Atmosphäre. Ich mag sie einfach.
Doch sie sind eben auch nur aus Papier. Löcher im Lampenschirm entstehen da schneller als einem lieb ist. So bei der Lampe im Zimmer meiner Tochter.
Sie hat sich kurzer Hand unsere Bastelsachen geschnappt, hat sich Schmetterlinge in den verschiedensten Farben und Größen ausgestanzt und als eine Art Schwarm auf den Lampenschirm geklebt. Seht mal.


 
 Damit sieht man nicht nur die Löcher nicht mehr. Nein, das sieht auch noch richtig Klasse aus. Oder?

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende
und den Kindern tolle Ferien.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freitag, 17. Oktober 2014

aufgestylte Lampe

Schon wieder Freitag. Doch nicht nur das. In Hessen sind Herbstferien. Zwei Wochen. Meine Tochter ist im Abschlussjahr. Das wird nicht ganz so easy wie die normalen Schuljahre. OK, aber warum man vom Lehrplan her eine Hausarbeit, die dann auch noch präsentiert werden muss, über die Herbstferien aufgibt, in denen die Schüler/innen abschalten und sich erholen sollen, muss ich nicht verstehen.
Ich stell mir gerade vor: ich habe irgend ein spezielles Jahr im Job. Irgend was Großes steht zum Jahresende an. Darauf hin muss ich zuarbeiten, mich vorbereiten, mein Wissen aufstocken und muss das dann testen lassen. Einen Teil meines Urlaubes muss ich allerdings dazu verwenden, etwas zu erarbeiten, dass ich meinem Chef und einer Delegation von lauter wichtigen Leuten präsentieren und darlegen muss. Wer kommt da bitte zum Abschalten und erholen?

Ich hätte jedenfalls keine Chance.

Etwas Kreatives möchte ich euch heute aber noch zeigen. Ihr kennt sie, diese Papierstehlampen, die es mittlerweile in fast allen Möbelläden gibt. Wir haben in mehreren Zimmern welche stehen. Sie machen so ein herrlich weiches, warmes Licht und tauchen jeden Raum in eine tolle Atmosphäre. Ich mag sie einfach.
Doch sie sind eben auch nur aus Papier. Löcher im Lampenschirm entstehen da schneller als einem lieb ist. So bei der Lampe im Zimmer meiner Tochter.
Sie hat sich kurzer Hand unsere Bastelsachen geschnappt, hat sich Schmetterlinge in den verschiedensten Farben und Größen ausgestanzt und als eine Art Schwarm auf den Lampenschirm geklebt. Seht mal.


 
 Damit sieht man nicht nur die Löcher nicht mehr. Nein, das sieht auch noch richtig Klasse aus. Oder?

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende
und den Kindern tolle Ferien.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny