Dienstag, 23. September 2014

Schoenenbourg an der Maginot Linie

Heute möchte ich euch die versprochenen Bilder von unserem Ausflug in die Bunkeranlagen am Wochenende zeigen. Wir waren in Schoenenbourg an der Maginot Linie. Ich bin so überhaupt nicht geschichtsinteressiert. Mich interessiert eher das Leben in der vergangenen Zeit als Geschichtszahlen oder politische Zusammenhänge. Das war für mich noch nie so interessant wie das Leben der Menschen, die mit den Umständen und Gegebenheiten klar kommen müssen.


Der Eingang. Schon allein dieses Rußverschwärzte. Mir verursacht das ein dumpfes Gefühl in der Magengegend.



Eine Infotafel.



Ein Teil der Anlage in Skizze.



Hier nur ein kleines Teilstück eines Tunnels. Vom Küchentrakt bis zum Block mit der Stromversorgung sind wir stramm 20 Minuten gelaufen.



Ein Blick in eine Soldatenunterkunft. Platz auf engstem Raum für 36 Menschen.




Ein Blick in ein Zimmer, soweit ich es in Erinnerung habe, eines wachhabenden Offizieres.

Es war eine bedrückende Stimmung. Alle Wände waren zwar weiß und hell gestrichen, doch die Stimmung konnte das nicht heben.

Wen Geschichte interessiert oder wer wie ich, einfach einen Blick in bestimmte Lebensabschnitte der Geschichte werfen möchte, dem kann ich diese Anlage nur empfehlen. Interessant, Klasse in mehreren Sprachen die Informationen und wirklich beeindruckend. Allerdings nichts für leichte Gemüter. Und nach feiern oder so ist einem hinter her sicher nicht. Das sollte man beachten.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 22. September 2014

Dreiecksbox

Was für ein schönes Wochenende. Wir waren unterwegs. U.a. waren wir in Wissembourg. Das Städtchen ist einfach nur idyllisch und ich besuche es immer wieder gerne. Dann haben wir uns unterirdischeTunnelanlagen mit den verschiedensten Räumen aus dem 2. Weltkrieg angeschaut. Mein Sohn ist schon immer geschichtsinteressiert und fand diese kilometerlangen Gänge, Strukturen und unterirdisch angelegten Räume imposant. Die Bilder folgen noch.

Doch nun zum Kreativen. Vor ein paar Tagen hat mir eine Nachbarin einen großen Gefallen getan. Daher wollte ich mich gern mit einer kleinen Kleinigkeit bei ihr bedanken und es musste mehr als schnell gehen.

Den Rohling für die Dreiecksbox mit gerolltem Stempel und Spitzenbordüre am unteren Ende, hatte ich  noch auf meinem Basteltisch liegen.


Schnell ein paar Röschen aus meinem Fundus drauf, eine paar leckere Kalorien von einem meiner Lieblingsschokoladenherstellern hinein und schon konnte ich ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das ist es, was mir daran so viel Freude bereitet.

Nun wünsche ich euch einen tollen Start in eine schöne Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 19. September 2014

Apfelkuchen

Gefühlsmäßig ist für mich gerade August. Bin ich doch gerade erst aus meinem Sommerurlaub zurück gekommen. Da kann es doch nicht schon der 19.09.2014 sein? Doch vieles um mich herum gibt dem September recht. Es wird merklich später hell, dafür viel früher dunkel. Morgens ist es ziemlich frisch draußen. Wenn man früh unterwegs ist, kann man diese herrlichen Schwaden über den Boden ziehen. Einfach ein herrliches Bild bevor sich alles aufklart und die Sonne durch kommt.
Das Sonnenlicht ist jetzt ganz anders als noch vor ein paar Tagen. Gedämpfter, die Farben erscheinen satter, wärmer, nicht so klar und frisch, wie an einem typischem Sommertag.

Für mich gibt es 3 Punkte, die den Herbst und damit die dunklere Jahreszeit einläuten.

1. Punkt: Heizung. Die ist noch aus. Vor 2 Jahren musste ich sie schon an manchen, weil es abends auf der Couch einfach zu kalt war und einem die Kälte so langsam in jede Faser des Körpers gekrochen ist. Bah, das mag ich gar nicht. Vor allem werde ich dann nicht mehr warm.
Voriges Jahr war es noch lange schön und eben warm. So musste ich die Heizung erst nach den Herbstferien in Betrieb nehmen. Sagen wir es mal so. An meiner Gasrechnung habe ich da leider keine Änderung spüren können. grummel

2. Punkt: Vollbad. Ich habe in meinem Bad den Luxus sowohl duschen, wie auch baden zu können. Im Frühjahr und Sommer dusche ich lieber und mag überhaupt kein Vollbad. Aber im Herbst und Winter ist es schon seit vielen Jahren ein schönes Ritual, dass ich mir Montags Abends ein Bad gönne. Da lasse ich mich auch von nichts stören. Das Licht wird gedimmt oder gleich auf Kerzenschein reduziert, ins Wasser kommt etwas was zu meiner Stimmung an dem Abend passt. Mal was entspannendes, mal was belebendes, mal was luxeriöses. Dann mache ich mir vielleicht noch dezente Musik an, stell mir was zu trinken bereit und nehme etwas zu lesen mit. Herrlich.
Da es vorige Woche schon mal empfindlich kalt war, habe ich die Badesaison für eröffnet erklärt und mein 1. Bad genossen.

3. Punkt: Obst und Gemüse der Saison. Wir lieben z.B. Kürbis bzw. Kürbiscremesuppe. Der 1. Kürbis der Saison vom Discounter meines Vertrauens habe ich diese Woche gekauft und wird in den nächsten Tagen verarbeitet.
Zum Herbst dazu gehören für mich Äpfel. In unserer Gegend gibt es viele Streuobstwiesen. Wenn man um diese Jahreszeit dort spazieren geht, riecht es so herrlich süßlich  nach dem reifen Obst. Das ist für mich Herbst.
So backe ich dann im Herbst gern Apfelkuchen aus frischen Äpfeln. Hier der 1. für dieses Jahr.


Das Rezept habe ich aus dem Backbuch "Backen ohne Schnickschnack". Leicht zu machen, lecker und empfehlenswert.

Als ich mir dieses Buch kaufte, nahm ich mir vor, jedes Rezept wenigstens einmal auszuprobieren. Habt ihr das schon mal bei irgend einem Koch- oder Backbuch geschafft? Ich ehrlich gesagt nicht.

Wie oft habe ich mir schon vorgenommen, kein Koch- oder Backbuch mehr zu kaufen? Und doch kann ich einfach kaum anders. Bah, was für eine schlechte Angewohnheit.

Jedenfalls möchte ich wenigstens einmal ein Buch bzw. die Rezepte darin komplett ausprobiert haben. Und hier bin ich auf einem guten Weg. Wobei ich gestehe, dass in dem Buch auch ein Rezept ist für gedeckten Apfelkuchen. Als ich mir die Anleitung durch las, habe ich schnell nach einer einfacheren Alternative geschaut, weil es wirklich aufwendig klang.
Aber und das ist versprochen, ich werde diesen gedeckten Apfelkuchen auch ausprobieren. Nicht heute und auch nicht an diesem Wochenende. Aber mein Geburtstag wäre so ein Termin, wo ich mir diese Mühe mal machen könnte.

Nun wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße
Conny




Donnerstag, 18. September 2014

Explosionsbox, schnell und einfach

Die Explosionsbox an sich, in ihrer Art, dem Aufbau und der Anfertigung hat mir schon immer gefallen. Leicht zu fertigen, schnell und einfach zu dekorieren (je nach Anlass und der Wow-Effekt beim Öffnen der Schachtel  beim Öffnenden bleibt nie aus. Genau meins.



Nun habe ich mir, entgegen meiner anfänglichen Absicht, doch das Falzbrett für diese Schachtel geholt. Was mich umgestimmt hat. Nicht nur, dass man schnell und einfach Schachteln werkeln kann. Das geht auch noch in verschiedenen Größen. Klasse. Doch letztendlich ausschlaggebend war, dass man mit diesem Brett gleichzeitig die oberen Ecken Stanzen kann und damit einen Verschluss in die Schachtelecken arbeitet, womit die Verpackung wirklich gut geschlossen werden kann. Und auch geschlossen bleibt.

Ich bin begeistert und gebe mein Brett nicht mehr her. Die nächsten Adventskalender können gemacht werden.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny



Mittwoch, 17. September 2014

Mit Herbstkarten.....

.... tue ich mich irgend wie schwer. Immer wieder sehe ich die eine oder andere Karte und bin total begeistert. Doch, wenn ich es versuche.....


.... kommt sowas dabei raus. Oh Mann. Begeisterungsstürme löst das bei mir echt nicht aus.

Vielleicht sollte ich mich mal hin setzen und einfach mal ein paar Karten nach machen. Ob dann mein Knoten platzt?

Für den Moment
etwas frustrierte Grüße
Conny

Dienstag, 16. September 2014

neues SU Video - beeindruckende Buchstaben

Heute möchte ich auf ein neues SU Video hinweisen. Titel: beeindruckende Buchstaben


schaut doch mal hier rein.


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 15. September 2014

was für ein Gewusel....

Ach Du meine Güte. Wie ich euch ja schon am Freitag geschrieben habe, war ich am Wochenende in Hagen auf der Stempelmekka. Doch was für ein Gewusel. Ein Durchkommen an irgend einen Tisch oder Stand war echt schwer. Am Besten ging es, wenn man schaute, wo gerade mal eine Lücke war.


Vom Wühltisch bei Hein Design mal abgesehen, bewegten sich die Massen irgend wie in Zyklen. Da waren die einen Stände total belagert und es gab keine Chance irgend was sehen zu können. Direkt daneben war dann ein Stand, der absolut leer war. Da bin ich dann hin und habe geschaut.


Und schon bewegte sich das Pulk weiter und der Stand, an dem ich eben noch fast allein stand, war belagert. Also ging ich zu dem Stand, der nun gerade übersichtlich frei war.


Spaß hat mir das nicht wirklich gemacht. Aber das ging nicht nur mir so. Meine Schwester war mit 2 Freundinnen da. Die fuhren noch vor mir zurück. Ich war mit meiner Tochter und meiner Schwiegertochter da. Wir sind dann gegen 13:00 Uhr gefahren.


Wie war es bei euch? Wie habt ihr es empfunden? Für das nächste Jahr wünsche ich mir einfach etwas mehr Platz, damit man überhaupt eine Chance hat sich die Stände anzuschauen.


Erstanden habe ich auch etwas. Die Falzbretter von We R Memory Keepers haben es mir angetan. grins. Außerdem ein paar Stempel. Das war für meine Verhältnisse echt wenig.


Da wir ja früher zu Hause waren als geplant, habe ich mal wieder die Zeit zum Basteln gefunden. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal überhaupt ein Wochenende zu Hause war.


Die Bilder habe ich noch nicht hochgeladen. Aber das kommt noch.


Nun wünschen ich euch einen guten Start in die neue Woche


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 12. September 2014

Stempelmekka 2014, ich freu mich...

Noch bin ich nicht so wirklich wieder im Alltag angekommen bzw. noch läuft nicht wieder alles wie am Schnürchen. Aber wir arbeiten dran....


Am Wochenende ist Stempelmekka in Hagen. Da fahr ich hin und freu mich schon sehr darauf. Seit ein paar Jahren ist dies ein Termin, den ich mir schon Anfang des Jahres in den Kalender schreibe, damit mir da auch ja nichts dazwischen kommt.


Erst wollten noch einige Mädels mit. Doch als ich sie nun ansprach, hatten diese eben den Termin nicht vermerkt und hatten sich was anderes vorgenommen. Fragt nicht wie sie sich geärgert haben....


So fahren wir in kleiner Gruppe, übersichtlich halt.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 10. September 2014

der Alltag hat uns wieder....

Die Ferien sind um. Die Kinder in Hessen gehen wieder zur Schule. Gestern war es für die Schulanfänger und die Kinder, die in die weiterführenden Schulen gewechselt sind, soweit. Und auch für mich geht es wieder los.


Die letzten Wochen waren wir im Urlaub. Erst schöne Tage an der Weinstrasse. Herrlich sage ich euch.


Und dann eine Kreuzfahrt nach Norwegen. Der Luxus an Bord, die Landschaften und Fjorde Norwegens unbeschreiblich. Die Bilder folgen noch.


Mein Basteltisch hat mich also eine Weile nicht gesehen. Das wird sich nun wieder ändern. Und die nächsten Fotos von kreativen Projekten werden kommen.


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 8. September 2014

kleine Karte, einfach so


Die Ferien in Hessen sind um. Wir waren dieses Jahr ganz schön spät dran. Ich wünsche allen einen guten Start, natürlich vor allem den ABC Schützen und allen Kindern, die die Schule gewechselt haben.


Heute möchte ich euch eine kleine, schlichte Karte zeigen. Leider sieht man die geprägten Linien am Rand auf dem Bild kaum.



Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 5. September 2014

Explosionsbox

Heute möchte ich euch eine weitere Explosionsbox zeigen.







Dieses Papier ist einfach zu schön. leicht zu verarbeiten und macht schon ohne große Verzierungen unheimlich viel her.

Auch diese kleine Vogelstanze, die ich mir im französischen Wissembourg gekauft habe ist einfach Klasse.
Das ausgestanzte Vögelchen ist bei meinen gebastelten kleinen Geschenkanhänger von diesem Blogbeitrag übrig geblieben.
So schnell und einfach kann man kleine Akzente setzen....

Nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 4. September 2014

verwerkelter Block mit Neon Post it's

Es musste wieder mal schnell gehen. Dabei hasse ich das so..... grummel

Naja, jedenfalls habe ich diesen Werbeblock mit Neon Post It's verarbeitet.

So ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Aber wie gesagt, es musste schnell gehen und das kleine Geschenk kam trotzdem gut an.

Um den Block universeller zu machen, habe ich oben noch einen normalen Post It Block angeklebt.



Unterhalb der Neon Post It's habe ich eine Schlaufe angeklebt und darin einen kleinen Bleistift befestigt. Leider habe ich vergessen davon ein Bild zu machen.

Für den Moment
liebe Grüßé
Conny

Mittwoch, 3. September 2014

kleine Kärtchen mit Umschlag

Nun hatte ich die 2. SU-Schachtel verschönert und wollte sie nicht mit Süßigkeiten füllen. Also habe ich einfach 5 passende, neutrale Kärtchen gewerkelt und für diese mit dem Punchboard passende Umschläge dazu. Seht mal.




Die Umschläge gehen so einfach und schnell und ich kann mir immer die passenden Umschläge selber machen, egal welche Formate meine Karten haben. Eine tolle Sache, sag ich euch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 2. September 2014

gefilzte Laptoptasche

Schon vor geraumer Zeit habe ich mir eine Laptoptasche gefilzt. Mein Schatz ist mit seinem Laptop oft beruflich unterwegs und hat ihn immer ungeschützt in seinem Rucksack. Als er meine gefilzte Tasche sah, war er total begeistert. Klar, dass er nichts sagen musste und ich mich hin gesetzt habe und ihm eine gemacht habe.



Leider kommen die Farben nicht so recht auf dem Bildern rüber.

Ich finde es schön, wenn sich Leute noch wie kleine Kinder freuen können. Und  er hat sich gefreut, sag ich euch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 1. September 2014

eine weitere verzierte Schachtel

Was für ein schönes Wochenende. Ich hoffe, ihr hattet auch eine gute Zeit und habt euch gut erholen können.

Heute möchte ich euch die 2. verzierte SU-Schachtel zeigen.




Dieses Mal in einem ganz anderen Stil. Mit dem weißen Band sieht sie gleich viel edler aus. Ich liebe es, dass man mit so kleinen Akzenten, das Aussehen total verändern kann.

Nun wünsche ich euch einen guten Start in die Woche

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 23. September 2014

Schoenenbourg an der Maginot Linie

Heute möchte ich euch die versprochenen Bilder von unserem Ausflug in die Bunkeranlagen am Wochenende zeigen. Wir waren in Schoenenbourg an der Maginot Linie. Ich bin so überhaupt nicht geschichtsinteressiert. Mich interessiert eher das Leben in der vergangenen Zeit als Geschichtszahlen oder politische Zusammenhänge. Das war für mich noch nie so interessant wie das Leben der Menschen, die mit den Umständen und Gegebenheiten klar kommen müssen.


Der Eingang. Schon allein dieses Rußverschwärzte. Mir verursacht das ein dumpfes Gefühl in der Magengegend.



Eine Infotafel.



Ein Teil der Anlage in Skizze.



Hier nur ein kleines Teilstück eines Tunnels. Vom Küchentrakt bis zum Block mit der Stromversorgung sind wir stramm 20 Minuten gelaufen.



Ein Blick in eine Soldatenunterkunft. Platz auf engstem Raum für 36 Menschen.




Ein Blick in ein Zimmer, soweit ich es in Erinnerung habe, eines wachhabenden Offizieres.

Es war eine bedrückende Stimmung. Alle Wände waren zwar weiß und hell gestrichen, doch die Stimmung konnte das nicht heben.

Wen Geschichte interessiert oder wer wie ich, einfach einen Blick in bestimmte Lebensabschnitte der Geschichte werfen möchte, dem kann ich diese Anlage nur empfehlen. Interessant, Klasse in mehreren Sprachen die Informationen und wirklich beeindruckend. Allerdings nichts für leichte Gemüter. Und nach feiern oder so ist einem hinter her sicher nicht. Das sollte man beachten.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 22. September 2014

Dreiecksbox

Was für ein schönes Wochenende. Wir waren unterwegs. U.a. waren wir in Wissembourg. Das Städtchen ist einfach nur idyllisch und ich besuche es immer wieder gerne. Dann haben wir uns unterirdischeTunnelanlagen mit den verschiedensten Räumen aus dem 2. Weltkrieg angeschaut. Mein Sohn ist schon immer geschichtsinteressiert und fand diese kilometerlangen Gänge, Strukturen und unterirdisch angelegten Räume imposant. Die Bilder folgen noch.

Doch nun zum Kreativen. Vor ein paar Tagen hat mir eine Nachbarin einen großen Gefallen getan. Daher wollte ich mich gern mit einer kleinen Kleinigkeit bei ihr bedanken und es musste mehr als schnell gehen.

Den Rohling für die Dreiecksbox mit gerolltem Stempel und Spitzenbordüre am unteren Ende, hatte ich  noch auf meinem Basteltisch liegen.


Schnell ein paar Röschen aus meinem Fundus drauf, eine paar leckere Kalorien von einem meiner Lieblingsschokoladenherstellern hinein und schon konnte ich ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das ist es, was mir daran so viel Freude bereitet.

Nun wünsche ich euch einen tollen Start in eine schöne Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 19. September 2014

Apfelkuchen

Gefühlsmäßig ist für mich gerade August. Bin ich doch gerade erst aus meinem Sommerurlaub zurück gekommen. Da kann es doch nicht schon der 19.09.2014 sein? Doch vieles um mich herum gibt dem September recht. Es wird merklich später hell, dafür viel früher dunkel. Morgens ist es ziemlich frisch draußen. Wenn man früh unterwegs ist, kann man diese herrlichen Schwaden über den Boden ziehen. Einfach ein herrliches Bild bevor sich alles aufklart und die Sonne durch kommt.
Das Sonnenlicht ist jetzt ganz anders als noch vor ein paar Tagen. Gedämpfter, die Farben erscheinen satter, wärmer, nicht so klar und frisch, wie an einem typischem Sommertag.

Für mich gibt es 3 Punkte, die den Herbst und damit die dunklere Jahreszeit einläuten.

1. Punkt: Heizung. Die ist noch aus. Vor 2 Jahren musste ich sie schon an manchen, weil es abends auf der Couch einfach zu kalt war und einem die Kälte so langsam in jede Faser des Körpers gekrochen ist. Bah, das mag ich gar nicht. Vor allem werde ich dann nicht mehr warm.
Voriges Jahr war es noch lange schön und eben warm. So musste ich die Heizung erst nach den Herbstferien in Betrieb nehmen. Sagen wir es mal so. An meiner Gasrechnung habe ich da leider keine Änderung spüren können. grummel

2. Punkt: Vollbad. Ich habe in meinem Bad den Luxus sowohl duschen, wie auch baden zu können. Im Frühjahr und Sommer dusche ich lieber und mag überhaupt kein Vollbad. Aber im Herbst und Winter ist es schon seit vielen Jahren ein schönes Ritual, dass ich mir Montags Abends ein Bad gönne. Da lasse ich mich auch von nichts stören. Das Licht wird gedimmt oder gleich auf Kerzenschein reduziert, ins Wasser kommt etwas was zu meiner Stimmung an dem Abend passt. Mal was entspannendes, mal was belebendes, mal was luxeriöses. Dann mache ich mir vielleicht noch dezente Musik an, stell mir was zu trinken bereit und nehme etwas zu lesen mit. Herrlich.
Da es vorige Woche schon mal empfindlich kalt war, habe ich die Badesaison für eröffnet erklärt und mein 1. Bad genossen.

3. Punkt: Obst und Gemüse der Saison. Wir lieben z.B. Kürbis bzw. Kürbiscremesuppe. Der 1. Kürbis der Saison vom Discounter meines Vertrauens habe ich diese Woche gekauft und wird in den nächsten Tagen verarbeitet.
Zum Herbst dazu gehören für mich Äpfel. In unserer Gegend gibt es viele Streuobstwiesen. Wenn man um diese Jahreszeit dort spazieren geht, riecht es so herrlich süßlich  nach dem reifen Obst. Das ist für mich Herbst.
So backe ich dann im Herbst gern Apfelkuchen aus frischen Äpfeln. Hier der 1. für dieses Jahr.


Das Rezept habe ich aus dem Backbuch "Backen ohne Schnickschnack". Leicht zu machen, lecker und empfehlenswert.

Als ich mir dieses Buch kaufte, nahm ich mir vor, jedes Rezept wenigstens einmal auszuprobieren. Habt ihr das schon mal bei irgend einem Koch- oder Backbuch geschafft? Ich ehrlich gesagt nicht.

Wie oft habe ich mir schon vorgenommen, kein Koch- oder Backbuch mehr zu kaufen? Und doch kann ich einfach kaum anders. Bah, was für eine schlechte Angewohnheit.

Jedenfalls möchte ich wenigstens einmal ein Buch bzw. die Rezepte darin komplett ausprobiert haben. Und hier bin ich auf einem guten Weg. Wobei ich gestehe, dass in dem Buch auch ein Rezept ist für gedeckten Apfelkuchen. Als ich mir die Anleitung durch las, habe ich schnell nach einer einfacheren Alternative geschaut, weil es wirklich aufwendig klang.
Aber und das ist versprochen, ich werde diesen gedeckten Apfelkuchen auch ausprobieren. Nicht heute und auch nicht an diesem Wochenende. Aber mein Geburtstag wäre so ein Termin, wo ich mir diese Mühe mal machen könnte.

Nun wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße
Conny




Donnerstag, 18. September 2014

Explosionsbox, schnell und einfach

Die Explosionsbox an sich, in ihrer Art, dem Aufbau und der Anfertigung hat mir schon immer gefallen. Leicht zu fertigen, schnell und einfach zu dekorieren (je nach Anlass und der Wow-Effekt beim Öffnen der Schachtel  beim Öffnenden bleibt nie aus. Genau meins.



Nun habe ich mir, entgegen meiner anfänglichen Absicht, doch das Falzbrett für diese Schachtel geholt. Was mich umgestimmt hat. Nicht nur, dass man schnell und einfach Schachteln werkeln kann. Das geht auch noch in verschiedenen Größen. Klasse. Doch letztendlich ausschlaggebend war, dass man mit diesem Brett gleichzeitig die oberen Ecken Stanzen kann und damit einen Verschluss in die Schachtelecken arbeitet, womit die Verpackung wirklich gut geschlossen werden kann. Und auch geschlossen bleibt.

Ich bin begeistert und gebe mein Brett nicht mehr her. Die nächsten Adventskalender können gemacht werden.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny



Mittwoch, 17. September 2014

Mit Herbstkarten.....

.... tue ich mich irgend wie schwer. Immer wieder sehe ich die eine oder andere Karte und bin total begeistert. Doch, wenn ich es versuche.....


.... kommt sowas dabei raus. Oh Mann. Begeisterungsstürme löst das bei mir echt nicht aus.

Vielleicht sollte ich mich mal hin setzen und einfach mal ein paar Karten nach machen. Ob dann mein Knoten platzt?

Für den Moment
etwas frustrierte Grüße
Conny

Dienstag, 16. September 2014

neues SU Video - beeindruckende Buchstaben

Heute möchte ich auf ein neues SU Video hinweisen. Titel: beeindruckende Buchstaben


schaut doch mal hier rein.


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 15. September 2014

was für ein Gewusel....

Ach Du meine Güte. Wie ich euch ja schon am Freitag geschrieben habe, war ich am Wochenende in Hagen auf der Stempelmekka. Doch was für ein Gewusel. Ein Durchkommen an irgend einen Tisch oder Stand war echt schwer. Am Besten ging es, wenn man schaute, wo gerade mal eine Lücke war.


Vom Wühltisch bei Hein Design mal abgesehen, bewegten sich die Massen irgend wie in Zyklen. Da waren die einen Stände total belagert und es gab keine Chance irgend was sehen zu können. Direkt daneben war dann ein Stand, der absolut leer war. Da bin ich dann hin und habe geschaut.


Und schon bewegte sich das Pulk weiter und der Stand, an dem ich eben noch fast allein stand, war belagert. Also ging ich zu dem Stand, der nun gerade übersichtlich frei war.


Spaß hat mir das nicht wirklich gemacht. Aber das ging nicht nur mir so. Meine Schwester war mit 2 Freundinnen da. Die fuhren noch vor mir zurück. Ich war mit meiner Tochter und meiner Schwiegertochter da. Wir sind dann gegen 13:00 Uhr gefahren.


Wie war es bei euch? Wie habt ihr es empfunden? Für das nächste Jahr wünsche ich mir einfach etwas mehr Platz, damit man überhaupt eine Chance hat sich die Stände anzuschauen.


Erstanden habe ich auch etwas. Die Falzbretter von We R Memory Keepers haben es mir angetan. grins. Außerdem ein paar Stempel. Das war für meine Verhältnisse echt wenig.


Da wir ja früher zu Hause waren als geplant, habe ich mal wieder die Zeit zum Basteln gefunden. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal überhaupt ein Wochenende zu Hause war.


Die Bilder habe ich noch nicht hochgeladen. Aber das kommt noch.


Nun wünschen ich euch einen guten Start in die neue Woche


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 12. September 2014

Stempelmekka 2014, ich freu mich...

Noch bin ich nicht so wirklich wieder im Alltag angekommen bzw. noch läuft nicht wieder alles wie am Schnürchen. Aber wir arbeiten dran....


Am Wochenende ist Stempelmekka in Hagen. Da fahr ich hin und freu mich schon sehr darauf. Seit ein paar Jahren ist dies ein Termin, den ich mir schon Anfang des Jahres in den Kalender schreibe, damit mir da auch ja nichts dazwischen kommt.


Erst wollten noch einige Mädels mit. Doch als ich sie nun ansprach, hatten diese eben den Termin nicht vermerkt und hatten sich was anderes vorgenommen. Fragt nicht wie sie sich geärgert haben....


So fahren wir in kleiner Gruppe, übersichtlich halt.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 10. September 2014

der Alltag hat uns wieder....

Die Ferien sind um. Die Kinder in Hessen gehen wieder zur Schule. Gestern war es für die Schulanfänger und die Kinder, die in die weiterführenden Schulen gewechselt sind, soweit. Und auch für mich geht es wieder los.


Die letzten Wochen waren wir im Urlaub. Erst schöne Tage an der Weinstrasse. Herrlich sage ich euch.


Und dann eine Kreuzfahrt nach Norwegen. Der Luxus an Bord, die Landschaften und Fjorde Norwegens unbeschreiblich. Die Bilder folgen noch.


Mein Basteltisch hat mich also eine Weile nicht gesehen. Das wird sich nun wieder ändern. Und die nächsten Fotos von kreativen Projekten werden kommen.


Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 8. September 2014

kleine Karte, einfach so


Die Ferien in Hessen sind um. Wir waren dieses Jahr ganz schön spät dran. Ich wünsche allen einen guten Start, natürlich vor allem den ABC Schützen und allen Kindern, die die Schule gewechselt haben.


Heute möchte ich euch eine kleine, schlichte Karte zeigen. Leider sieht man die geprägten Linien am Rand auf dem Bild kaum.



Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Freitag, 5. September 2014

Explosionsbox

Heute möchte ich euch eine weitere Explosionsbox zeigen.







Dieses Papier ist einfach zu schön. leicht zu verarbeiten und macht schon ohne große Verzierungen unheimlich viel her.

Auch diese kleine Vogelstanze, die ich mir im französischen Wissembourg gekauft habe ist einfach Klasse.
Das ausgestanzte Vögelchen ist bei meinen gebastelten kleinen Geschenkanhänger von diesem Blogbeitrag übrig geblieben.
So schnell und einfach kann man kleine Akzente setzen....

Nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Donnerstag, 4. September 2014

verwerkelter Block mit Neon Post it's

Es musste wieder mal schnell gehen. Dabei hasse ich das so..... grummel

Naja, jedenfalls habe ich diesen Werbeblock mit Neon Post It's verarbeitet.

So ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Aber wie gesagt, es musste schnell gehen und das kleine Geschenk kam trotzdem gut an.

Um den Block universeller zu machen, habe ich oben noch einen normalen Post It Block angeklebt.



Unterhalb der Neon Post It's habe ich eine Schlaufe angeklebt und darin einen kleinen Bleistift befestigt. Leider habe ich vergessen davon ein Bild zu machen.

Für den Moment
liebe Grüßé
Conny

Mittwoch, 3. September 2014

kleine Kärtchen mit Umschlag

Nun hatte ich die 2. SU-Schachtel verschönert und wollte sie nicht mit Süßigkeiten füllen. Also habe ich einfach 5 passende, neutrale Kärtchen gewerkelt und für diese mit dem Punchboard passende Umschläge dazu. Seht mal.




Die Umschläge gehen so einfach und schnell und ich kann mir immer die passenden Umschläge selber machen, egal welche Formate meine Karten haben. Eine tolle Sache, sag ich euch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Dienstag, 2. September 2014

gefilzte Laptoptasche

Schon vor geraumer Zeit habe ich mir eine Laptoptasche gefilzt. Mein Schatz ist mit seinem Laptop oft beruflich unterwegs und hat ihn immer ungeschützt in seinem Rucksack. Als er meine gefilzte Tasche sah, war er total begeistert. Klar, dass er nichts sagen musste und ich mich hin gesetzt habe und ihm eine gemacht habe.



Leider kommen die Farben nicht so recht auf dem Bildern rüber.

Ich finde es schön, wenn sich Leute noch wie kleine Kinder freuen können. Und  er hat sich gefreut, sag ich euch.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

Montag, 1. September 2014

eine weitere verzierte Schachtel

Was für ein schönes Wochenende. Ich hoffe, ihr hattet auch eine gute Zeit und habt euch gut erholen können.

Heute möchte ich euch die 2. verzierte SU-Schachtel zeigen.




Dieses Mal in einem ganz anderen Stil. Mit dem weißen Band sieht sie gleich viel edler aus. Ich liebe es, dass man mit so kleinen Akzenten, das Aussehen total verändern kann.

Nun wünsche ich euch einen guten Start in die Woche

Für den Moment
liebe Grüße
Conny