Montag, 19. Januar 2015

Etagere aus einer Sammeltasse

Und schon wieder Montag. Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und habt euch gut erholen können.

Heute möchte ich euch ein weiteres kreatives Werk meiner Tochter zeigen.

Wir beide sind absolute Fans von Flohmärkten. Stöbern, staunen, wundern aber auch das ein oder andere Schnäppchen machen bzw. Kuriose finden.

Bei einem Flohmarktbesuch in Bad Dürkheim war meine Tochter von einer Sammeltasse ganz entzückt und musste die unbedingt für Kleingeld mit nehmen. "He, ein junges Mädel und eine Sammeltasse....?"
So recht habe ich es nicht verstanden. Eine Hand voll Stände weiter fand sie in einer Kruschelkiste zwei Gläser, für der der Händler nicht mal was haben wollte. Auch die wanderten mit.
Wer pubertierende Mädels zu Hause hat oder hatte, weiß, dass man oft garnicht alles wissen oder verstehen möchte. Also fragte ich nicht weiter nach.

Ein paar Tage später wieder zu Hause, kam sie um die Ecke und stellte mir ihre neue Etagere vor. Stabil verklebt und ein absoluter Hingucker bei jeder Tee- oder Kaffeetafel bei uns zu Hause. Ihr müsst wissen. Wir haben edles, zartes, weißes Porzellan mit zartem Goldrand bei uns als Geschirr.




Da sieht dieser kleine Farbtupfer auf unserer Tafel immer richtig gut aus.

Nun startet gut in die Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Montag, 19. Januar 2015

Etagere aus einer Sammeltasse

Und schon wieder Montag. Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und habt euch gut erholen können.

Heute möchte ich euch ein weiteres kreatives Werk meiner Tochter zeigen.

Wir beide sind absolute Fans von Flohmärkten. Stöbern, staunen, wundern aber auch das ein oder andere Schnäppchen machen bzw. Kuriose finden.

Bei einem Flohmarktbesuch in Bad Dürkheim war meine Tochter von einer Sammeltasse ganz entzückt und musste die unbedingt für Kleingeld mit nehmen. "He, ein junges Mädel und eine Sammeltasse....?"
So recht habe ich es nicht verstanden. Eine Hand voll Stände weiter fand sie in einer Kruschelkiste zwei Gläser, für der der Händler nicht mal was haben wollte. Auch die wanderten mit.
Wer pubertierende Mädels zu Hause hat oder hatte, weiß, dass man oft garnicht alles wissen oder verstehen möchte. Also fragte ich nicht weiter nach.

Ein paar Tage später wieder zu Hause, kam sie um die Ecke und stellte mir ihre neue Etagere vor. Stabil verklebt und ein absoluter Hingucker bei jeder Tee- oder Kaffeetafel bei uns zu Hause. Ihr müsst wissen. Wir haben edles, zartes, weißes Porzellan mit zartem Goldrand bei uns als Geschirr.




Da sieht dieser kleine Farbtupfer auf unserer Tafel immer richtig gut aus.

Nun startet gut in die Woche.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny