Mittwoch, 18. Februar 2015

Osterkörbchen



Aschermittwoch. Für viele der Beginn der Fastenzeit. Wie sieht es bei euch aus? Fastet ihr? Wenn ja, was? Fasten kann man ja die unterschiedlichsten Sachen.  Fernsehen, Fleisch, Alkohol? Oder eben meine große Schwäche - Süßigkeiten. Und nein, ich werde keine Süßigkeiten fasten. Auch wenn das nicht für mich oder meine Willensstärke spricht. Ich weiß, dass ich das nicht durch halten würde.

Die Fastenzeit endet mit den Osterfeierlichkeiten. Und da habe ich mir nun schon mal Gedanken gemacht. Was könnte man als Osterkörbchen basteln?
Wieder bin ich davon ausgegangen, dass ich eine Stanzform mal anders einsetzen möchte.

Hier das Ergebnis.











Ich habe Ovale ausgestanzt, einen breiteten Papierstreifen zu geschnitten. Bei dem habe ich an beiden Längsseiten schmale Streifen gefalzt und diese so eingeschnitten, dass lauter Klebelaschen entstehen. Diese mit Klebstoff versehen und am äüßeren Rand der Ovale angeklebt. So hatte ich schnell und unkompliziert diese ovale Schachtel. Oben noch einen Streifen als Henkel angebracht und schon war mein Grundstock fertig. Das kleinere Oval habe ich noch geprägt. Ein paar Schmetterlinge drauf und fertig.

Nun kann das Osterkörbchen in Eiform gefüllt und verschenkt werden.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mittwoch, 18. Februar 2015

Osterkörbchen



Aschermittwoch. Für viele der Beginn der Fastenzeit. Wie sieht es bei euch aus? Fastet ihr? Wenn ja, was? Fasten kann man ja die unterschiedlichsten Sachen.  Fernsehen, Fleisch, Alkohol? Oder eben meine große Schwäche - Süßigkeiten. Und nein, ich werde keine Süßigkeiten fasten. Auch wenn das nicht für mich oder meine Willensstärke spricht. Ich weiß, dass ich das nicht durch halten würde.

Die Fastenzeit endet mit den Osterfeierlichkeiten. Und da habe ich mir nun schon mal Gedanken gemacht. Was könnte man als Osterkörbchen basteln?
Wieder bin ich davon ausgegangen, dass ich eine Stanzform mal anders einsetzen möchte.

Hier das Ergebnis.











Ich habe Ovale ausgestanzt, einen breiteten Papierstreifen zu geschnitten. Bei dem habe ich an beiden Längsseiten schmale Streifen gefalzt und diese so eingeschnitten, dass lauter Klebelaschen entstehen. Diese mit Klebstoff versehen und am äüßeren Rand der Ovale angeklebt. So hatte ich schnell und unkompliziert diese ovale Schachtel. Oben noch einen Streifen als Henkel angebracht und schon war mein Grundstock fertig. Das kleinere Oval habe ich noch geprägt. Ein paar Schmetterlinge drauf und fertig.

Nun kann das Osterkörbchen in Eiform gefüllt und verschenkt werden.

Für den Moment
liebe Grüße
Conny