Mittwoch, 15. April 2015

Blumen für mich

Nun sind die Kinder schon wieder drei Tage in der Schule. Gut. Meine Tochter ist gleich am Montag zur einwöchigen Klassenfahrt gestartet. Bei ihr kommt der Alltag erst nächste Woche.
Mich hat er schon wieder voll im Griff.


Die Woche ohne Kind abends wollte ich für mich nutzen. Soweit die Theorie. Doch bisher ist an jedem Feierabend etwas anderes. Und nur mein Englischkurs heute Abend ist geplant und war somit bekannt. Die anderen Tage sind andere Aufgaben und Verpflichtungen aufgetaucht, die sich nicht mal eben verschieben lassen.... grummel.




So bin ich auch noch nicht dazu gekommen unsere Urlaubsbilder von letzter Woche zu sortieren und zu bearbeiten. Geschweige denn, dass ich hätte anfangen können, das Album dazu zu werkeln. Für unser Reisetagebuch habe ich im Vorfeld Seiten zum Beschreiben vorbereitet und  mitgenommen. Diese wurden jeden Tag ausgefüllt. Nun mache ich noch ein Cover dazu und gestalte die Bilderseiten. Nur wann, weiß ich noch nicht.




Noch vor meinem Urlaub hatte mein Sohn eine Überraschung für mich. Seht mal.


Erste Frage, hast du was angestellt? Zweite Frage, oder musst du  mir sonst irgend was schonend beibringen?

"nein, alles gut. Aber die gleichen Fragen hat mir Lisa auch gerade gestellt.", war seine Antwort.

Er wollte mir einfach so eine Freude mache, und das ist ihm wirklich gelungen. Ich habe mich riesig gefreut.


Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Frühlingstag

Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mittwoch, 15. April 2015

Blumen für mich

Nun sind die Kinder schon wieder drei Tage in der Schule. Gut. Meine Tochter ist gleich am Montag zur einwöchigen Klassenfahrt gestartet. Bei ihr kommt der Alltag erst nächste Woche.
Mich hat er schon wieder voll im Griff.


Die Woche ohne Kind abends wollte ich für mich nutzen. Soweit die Theorie. Doch bisher ist an jedem Feierabend etwas anderes. Und nur mein Englischkurs heute Abend ist geplant und war somit bekannt. Die anderen Tage sind andere Aufgaben und Verpflichtungen aufgetaucht, die sich nicht mal eben verschieben lassen.... grummel.




So bin ich auch noch nicht dazu gekommen unsere Urlaubsbilder von letzter Woche zu sortieren und zu bearbeiten. Geschweige denn, dass ich hätte anfangen können, das Album dazu zu werkeln. Für unser Reisetagebuch habe ich im Vorfeld Seiten zum Beschreiben vorbereitet und  mitgenommen. Diese wurden jeden Tag ausgefüllt. Nun mache ich noch ein Cover dazu und gestalte die Bilderseiten. Nur wann, weiß ich noch nicht.




Noch vor meinem Urlaub hatte mein Sohn eine Überraschung für mich. Seht mal.


Erste Frage, hast du was angestellt? Zweite Frage, oder musst du  mir sonst irgend was schonend beibringen?

"nein, alles gut. Aber die gleichen Fragen hat mir Lisa auch gerade gestellt.", war seine Antwort.

Er wollte mir einfach so eine Freude mache, und das ist ihm wirklich gelungen. Ich habe mich riesig gefreut.


Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Frühlingstag

Für den Moment
liebe Grüße
Conny