Donnerstag, 3. September 2015

Unser Jahresurlaub ging für zwei Wochen nach New York





 Heute möchte ich euch nur ein paar Bilder von unserem Jahresurlaub - zwei Wochen New York - zeigen.
Jedes mal, wenn eins meiner Kinder die 10.Klasse beendet hatte, haben wir einen größeren Urlaub gemacht. Abschlussfahrt so zu sagen. Danach stand es den Kindern frei, ob sie noch mal mit Mama und Geschwistern in Urlaub fahren wollten.
Dieses Mal war mein Nesthäckchen dran. Als ich sie fragte, wo sie gern hin möchte, kam New York. Mir ist erst mal alles aus dem Gesicht gefallen.
"Hey, so weit. Weißt du was das kostet?"
Voller Entrüstung habe das ihren großen Brüdern erzählt. Diese meinten dann nur:
"Wenn du es bezahlen kannst, dann mach das doch." Kein Neid, keine Missgunst. Nix und das obwohl New York die absolute Traumstadt meines Mittleren ist und beide noch nie dort waren und auch noch nie soweit weg waren.
Das hat so beeindruckt, dass es einen Sponsor gab, der sofort meinte.
"Klasse die Jungs. Und dir würde auch viel dran liegen, dass alle drei dabei sind. Oder?"
Der Flug für die Jungs wurde übernommen, ich habe die Übernachtung und das meiste der Verpflegung vor Ort übernommen.
So wurden zu erst die Jungs überrascht. Lisa erfuhr erst kurz nach ihrem Geburtstag wo ihre Abschlussfahrt hin ging.
Dass die Jungs zwei Tage später nachkommen würden, erfuhr sie nicht. Alle haben es gewusst. Nur sie nicht.
Wir flogen also Freitag, am Montag lockte ich Lisa mit einem Trick zum Flughafen JFK. Wir standen in der Ankunftshalle keine zwei Minuten, bis mein Großer hinter uns sagte.
"Und auf wen wartet ihr?" Erst hat meine Tochter garnicht reagiert, sich nicht mal umgedreht. Dann schaute sie ungläubig von einem zum anderen bevor sie mit Tränen in den Augen den Jungs um den Hals fiel.
Die Überraschung war mehr als gelungen und der Gedanke daran, wird uns auch noch Jahrzehnte später erfreuen.





Hier sind wir auf dem Rückweg vom Flughafen, wo wir die Jungs abgeholt hatten.

Die Eingangshalle des Empire....
Bei meinem letzten Besuch war ich auf dem Dach des Rockefeller Centres. Dieses Mal gingen wir zum One World Trade Centre. Allein der Aufzug. Schaut mal auf YouTube. Ein Hammer. Und die Aussicht. Einfach schön.

Meine Drei ganz einträchtig auf Lisas und meinem Bett. Einer spielt, der Andere schickt Nachrichten nach Hause, die Dritte hört Musik....

Auf der Fähre....

Im Centralpark....

 .... was für unterschiedliche Bilder man da sehen kann. Wir sind z.B. einen Hauptabzweig weg gegangen und sind einem schmaleren Pfad gefolgt. Schon standen wir quasi mitten in New York im Wald mit sprudelndem Bach, Waldwegen, viel grün und Ruhe. Wahnsinn.

Es waren zwei herrliche, wunderbare, unvergessliche Wochen. Es zaubert mir einfach ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich daran zurück denke.

Nun möchte ich euch ein wunderschönes Wochenende wünschen
Für den Moment
liebe Grüße
Conny

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Donnerstag, 3. September 2015

Unser Jahresurlaub ging für zwei Wochen nach New York





 Heute möchte ich euch nur ein paar Bilder von unserem Jahresurlaub - zwei Wochen New York - zeigen.
Jedes mal, wenn eins meiner Kinder die 10.Klasse beendet hatte, haben wir einen größeren Urlaub gemacht. Abschlussfahrt so zu sagen. Danach stand es den Kindern frei, ob sie noch mal mit Mama und Geschwistern in Urlaub fahren wollten.
Dieses Mal war mein Nesthäckchen dran. Als ich sie fragte, wo sie gern hin möchte, kam New York. Mir ist erst mal alles aus dem Gesicht gefallen.
"Hey, so weit. Weißt du was das kostet?"
Voller Entrüstung habe das ihren großen Brüdern erzählt. Diese meinten dann nur:
"Wenn du es bezahlen kannst, dann mach das doch." Kein Neid, keine Missgunst. Nix und das obwohl New York die absolute Traumstadt meines Mittleren ist und beide noch nie dort waren und auch noch nie soweit weg waren.
Das hat so beeindruckt, dass es einen Sponsor gab, der sofort meinte.
"Klasse die Jungs. Und dir würde auch viel dran liegen, dass alle drei dabei sind. Oder?"
Der Flug für die Jungs wurde übernommen, ich habe die Übernachtung und das meiste der Verpflegung vor Ort übernommen.
So wurden zu erst die Jungs überrascht. Lisa erfuhr erst kurz nach ihrem Geburtstag wo ihre Abschlussfahrt hin ging.
Dass die Jungs zwei Tage später nachkommen würden, erfuhr sie nicht. Alle haben es gewusst. Nur sie nicht.
Wir flogen also Freitag, am Montag lockte ich Lisa mit einem Trick zum Flughafen JFK. Wir standen in der Ankunftshalle keine zwei Minuten, bis mein Großer hinter uns sagte.
"Und auf wen wartet ihr?" Erst hat meine Tochter garnicht reagiert, sich nicht mal umgedreht. Dann schaute sie ungläubig von einem zum anderen bevor sie mit Tränen in den Augen den Jungs um den Hals fiel.
Die Überraschung war mehr als gelungen und der Gedanke daran, wird uns auch noch Jahrzehnte später erfreuen.





Hier sind wir auf dem Rückweg vom Flughafen, wo wir die Jungs abgeholt hatten.

Die Eingangshalle des Empire....
Bei meinem letzten Besuch war ich auf dem Dach des Rockefeller Centres. Dieses Mal gingen wir zum One World Trade Centre. Allein der Aufzug. Schaut mal auf YouTube. Ein Hammer. Und die Aussicht. Einfach schön.

Meine Drei ganz einträchtig auf Lisas und meinem Bett. Einer spielt, der Andere schickt Nachrichten nach Hause, die Dritte hört Musik....

Auf der Fähre....

Im Centralpark....

 .... was für unterschiedliche Bilder man da sehen kann. Wir sind z.B. einen Hauptabzweig weg gegangen und sind einem schmaleren Pfad gefolgt. Schon standen wir quasi mitten in New York im Wald mit sprudelndem Bach, Waldwegen, viel grün und Ruhe. Wahnsinn.

Es waren zwei herrliche, wunderbare, unvergessliche Wochen. Es zaubert mir einfach ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich daran zurück denke.

Nun möchte ich euch ein wunderschönes Wochenende wünschen
Für den Moment
liebe Grüße
Conny